Aus aktuellem Anlass steht das Vorwort bis zur Bundestagswahl (BRD 2017)

Diesmal hatte die Bild Zeitung recht mit der unzensierten Doku gegen den HASS DER JUDEN (Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass gegen die Juden)! Die Nazis sind dieselbe ignorante Gruppe wie zu allen folternden Zeiten. Ihre Frauen backen Kuchen während die Männer nur foltern und in ignoranter Weise hat es keiner gesehen! Die studierten Frauen wollen ja auch nur noch "Fotze" und "Titten" hinhalten in ihrer Emanzipation. Sie fordern jetzt sogar die sexuelle Revolution im Islam, obwohl man ganz klar sehen kann, dass die sexuelle Revolution der Frauen total gescheitert ist und sie nur noch die (Sex-) Sklaven sind: Entweder um den (folternden) Erlöser zu gebären oder einfach nur zum "Durchficken". Die anderen Frauen sind dafür nicht gebildet genug. Dazu gehört schon eine Portion Ignoranz, um solche Sklaverei als Freiheit zu sehen. Das VIEH braucht das. Töten oder getötet werden wird der Leitspruch über Jahrhunderte noch werden bis die Züchtung vollendet ist und die studierten Frauen nur noch kriechen in der Hodenanbetung und sich dabei mächtig intelligent fühlen. Die Gesellschaft ist mittlerweile auch unter den Frauen zutiefst gespalten: Es darf nicht sein, dass die studierten Frauen andere Frauen der Folter ausliefern. Die gemeinsame Arbeit für den Kampf um Rechte der Frauen ist endgültig vorbei, denn es ist schon so schlimm unter den gezüchteten Frauen, dass sie Folter als Freiheit definieren. In dieser Ignoranz sind alle Bemühungen für Rechte der Frauen gescheitert. Sie sind halt die "Nazibräute" die sie immer gewesen sind und nach der Erfahrung bleiben werden! Es ist ihnen "scheiß egal", ob Millionen Frauen gefoltert werden solange sie von dem folternden Mann einen Posten bekommen und der ist nie ein originaler Jude gewesen wie es in diesem Blog ganz klar analysiert wurde. Die Geschichte der Juden ist im Ursprung die Verfolgung des Matriarchats und der (mächtigen) Frauen! In dem Zusammenhang ist die Analyse des Historikers Michael Wolfssohn über die jahrtausendalte Verfolgung der Juden sehr interessant. Er definiert sie mit 3 D's: Dämonisierung (sie sind immer schuldig und des Teufels), Delegitimierung (das Existenzrecht [Israels] wird abgelehnt) und Doppel-Standards (wenn ein Nichtjude Terror begeht ist das irrelevant, Ghettoisierung). Auf wen treffen diese 3 D's denn noch zu? Auf alle Frauen: Dämonisierung (sie sind immer schuldig, des Teufels und sogar für den Sündenfall verantwortlich), Delegitimierung (ihr Existenzrecht wird in Abrede gestellt und deshalb ihr Geist in allen Religionen verleumdet), Doppel-Standards (der Mann hat sich gegenüber den Frauen alle Privilegien geschaffen und das in allen wissenschaftlichen Standards).Das Ergebnis ist das Patriarchat mit Millionen gefolterten Frauen und die mächtigste Frau der Welt (Merkel) zeigt nur noch die Raute (Vagina). Was für ein tiefer Fall aller Frauen und die Missgeburten folgen! Und noch eines: Es ist kein Jude, der im Ort der größten psychosomatischen Klinik der BRD wieder "Konzentrationslager" baut und ein Intensivtäter (in Misshandlungen gegen junge Frauen) verteidigt, der sogar auch verheiratete Frauen terrorisiert hat. Faschismus und Frauenhass gehen immer Seite an Seite! Jeder, der das neue "Konzentrationslager" gesehen hat, weiß wie menschenunwürdig das gebaut ist. Früher stand darüber: Arbeit macht frei. Heute lautet die Devise: Inklusion und Integration (der Muslime) während sie dort elendig verrecken sollen (?), weil dort bereits Anwohner wie die Fliegen erkranken und gestorben sind (siehe Seite Rassismus)! Es wird noch viel Blut spritzen bevor die Faschisten vermeintlich das Ruder übernehmen und der Genozid ist über sie (die perversen Männer) beschlossen von elitärer Seite und da haben die "Viecher" (in niedersten Bruderschaften, in denen sie bewusst verführt werden zu ihrer Tötung!) keine Chance wie sie es auch im Dritten Reich nicht hatten. SIE werden sterben! Die Elite ist die Elite und die Intelligenz der Männer in den untersten Bruderschaften ist ein Witz gegen die Grandiosität. Kommunal-, Bundes- und Landespolitiker sind in den untersten Graden nur eingeweiht und dort sind sie jederzeit zum Abschuss freigegeben und das ist auch gut so, denn die meisten Leute sind eben nur arrogante und egoistische Verräter! Sogar einige ehemalige Bundeskanzler waren entsetzt als sie nach ihrem Abdanken erfuhren, dass der Hochgradfreimaurer sie betrogen hat (wie makaber: Einen Tag nach der Veröffentlichung ist der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl, Freimaurer, gestorben. "Sein Werk wird Bestand haben", heucheln seine "Brüder" in der Politik. Dabei wusste Helmut Kohl, dass er betrogen wurde und wollte seine staatlichen Verdienste rückgängig machen und forderte alle dazugehörigen Unterlagen vom Staat, die der nicht wieder herausgab. Es gibt also in seinen Handlungen nachweislich keine Vergebung.) Ja, was glauben sie denn, wer sie sind? Am Ende ist alles offenbar! Das zum Thema der Politiker: Das Volk ist ja so blöd, das kann man betrügen ohne dass das bemerkt wird. Die Politiker kommen aus dem Volk ha, ha, ha! Und was soll der Schwachsinn überhaupt den Nationalismus in der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1989 wiederholt zu feiern und gleichzeitig die nationalen souveränen Staaten in Europa durch die europäische Kommission abzuschaffen und Patrioten zu bekämpfen? Helmut Kohl wollte ein vereintes Europa der freien nationalen und souveränen Väterländer und nicht ihre Abschaffung! Er wurde betrogen! Man muss schon eingeweiht sein, um den Widerspruch zu verstehen. Es gibt in den geheimen Bruderschaften (Politik, Religion usw.) immer eine exoterische Lehre für das Volk und eine esoterische Lehre für die Eingeweihten. Wenn man nun von dem Kanzler der Einheit spricht, dann meinen die Eingeweihten natürlich esoterisch für sich damit NUR den Aufbau von Europa und die Vereinheitlichung der europäischen Staaten unter der Knute eines europäischen Parlaments und ihrer Kommission (die Agenda der Neuen Weltordnung) und NICHT die exoterische Botschaft nämlich die Wiedervereinigung der deutschen Einheit. Die hat gar nichts mit dem verlautbarem Ziel einer nationalen Einheit zu tun sondern geschah aus rein kapitalistischen Zwecken. Da ist das Ziel eindeutig ein anderes als das Veröffentlichte! Deshalb bekommt der Freimaurer Helmut Kohl nun einen europäischen Trauerakt! Wenn Helmut Kohl gegen einen nationen Staatsakt im Falle seines Todes war, dann wegen dem Zerwürfnis in der Politik. An einem europäischen Trauerakt hatte er sicherlich gar nicht gedacht, weil es ihn ja bisher gar nicht gab. Den hätte er dann aber sicherlich zu Lebzeiten auch abgelehnt! Er war ein Sturkopf. Übrigens haben die studierten Frauen aus der Unterschicht erfahren, dass die Männer nur "hinterhodig" in der Politik über Bruderschaften agieren. Das hatten sie in ihrem Studium nie gesehen außer natürlich die studierten Mind-Control-Opfer, die aber wegen Folter schweigen müssen! Nur die Frauen in der Matriarchatsforschung wissen, dass man die "jüdischen" Frauen (die das Matriarchat vertraten) ins Ghetto gesperrt hat. Warum wohl? Ist die Intelligenz da, um das zu beantworten oder sind die Hoden schon zu dick vor den Augen? Die Weltverschwörer können demnach im Patriarchat niemals die originalen Juden gewesen sein sondern der (männliche) Nazi, der sich im Rassismus überlegen fühlt trotz seiner ganzen Missbildungen! Das ist nur möglich, weil die Hoden über das Geld gesteuert werden und NICHT über einen Gott wie sie im Lügenmaul in Suggestion predigen! Ihr Gott ist sehr irdisch und ziemlich weit unten! Ihre Werke sind glasklar nur vernichtend! Ohne Kapital/Geldwerte, in denen der Mann tatsächlich etwas leisten müsste und selber nachdenken müsste, wäre dieser Wahnsinn der jahrtausendlangen Folter (gegen Frauen) gar nicht möglich! Und seine permanenten Missbildungen bringen seinen Selbsthass und seine Selbstverleumdung, in denen er als Erlöser nur foltert und tötet bis zu seiner eigenen endgültigen prophezeiten Ausrottung! Die Nazis haben die Juden über Jahrtausende verfolgt und die jüdischen Gesetze und die jüdischen Zeiten geändert im Aufbau des Patriarchats und sich somit zum "neuen" Juden gemacht so wie die christlichen Sekten predigen (z.B. Zeugen Jehovas: Sie sind nun durch den Glauben der Lehre Russell, Freimaurer, die auserwählten Juden). Das Geheimnis der Bosheit ist genau das, dass sich Leute als Juden ausgeben, die sie im Ursprung nie waren und in ihrem Namen foltern und die jüdischen Zeiten und die jüdischen Gesetze währenddessen verändert haben. Die Repressionen bekommen aber alle Juden zu spüren und das Ziel ist auch sie vollständig in der Gemeinschaft und im Glauben zu vernichten so wie das Patriarchat auch weiter aufgebaut wird und die Frauen in Massen heftiger gefoltert werden als jemals in der Geschichte zuvor! Judenhass ist im Ursprung Frauenhass! Die jüdische Spiritualität ist tatsächlich nicht mehr komplett die, die sie einmal war. Es sind aber nicht die Juden daran schuld, die immer verfolgt wurden. Verstanden? Deshalb ist es so schwer diese Macht zu definieren, weil sie im Geheimen (Bruderschaften) agiert und so unglaublich heimtückisch in Bosheit ist. Übrigens haben Whistleblower aus Geheimorganisationen, die bewusst Mind-Control-Projekte an weiblichen Kleinkindern ausführen, ausgesagt, dass diese Geheimsekte die Juden hasst. Und das bestätigt diese unglaubliche Boshaftigkeit! Und die Boshaftigkeit erfordert keine Genialität, daher rennen die Massen ja mit. Man kann dieses Verhalten auch bei Straf- und Intensivtätern (die sogar teilweise nachweislich Missgeburten sind) in der Unterschicht beobachten: Sie erfinden Geschichten, lügen und machen das Opfer zum Täter! Die intelligenteren Intensivtäter können halt besser "foltern". Das ist der einzige Unterschied in den (Gehirn-) Strukturen! Man kann davon ausgehen, dass diese Heimtücke in den Genen des Mannes ist, um sich zu behaupten. Das mag richtig sein gegenüber seinen Feinden und gegenüber anderen Männern. Der Mann ist aber als Raubtier so bestialisch gegenüber den Frauen und das ist das Pathologische und die Schlussfolgerung ist die, dass Männer und Frauen nicht dazu geeignet sind, um zusammen zu leben. Der Vatikan lebt das im Grunde genommen vor und die ganzen geheimen Bruderschaften in der sogenannten Zivilgesellschaft, in denen Männer und Frauen zusammen leben! Wenn mehrere Menschen in über vierzig Jahren nur folternde Männer in allen Gesellschaftsschichten erlebt haben, dann kann man so etwas mit Gewissheit schreiben. In über vierzig Jahren hat es keine Frau gegeben, die unter vier Augen sagte, dass sie mit ihrem Mann glücklich ist. Und in der Tat hat noch nie ein Mann irgendetwas Konstruktives und Positives für die Frau gebracht bzw. getan. Er tut nur "positiv" Dinge von denen er allein im Nachhinein profitiert und das noch "hinterhodig" in den (geheimen) Bruderschaften. Diese erlösende Hoden braucht nun wirklich keine Frau mehr! Deshalb züchten die Männer schon ihre Frauen! Sie werden genau diese Geburt in ihrer eigenen Vernichtung sein, in der sie sich als "Irrer" heilig, gesalbt und göttlich fühlen! Warum setzen trotzdem noch so viele Frauen Kinder in die Welt? Sie hoffen irrigerweise auf einen Erlöser und sehen nicht, dass der Erlöser der Folterer ist. Außerdem sind sehr viele Frauen schon Zuchtfrauen!

Zitat von Gudrun Ensslin: „Ich will wenigstens etwas dagegen getan haben, auch wenn Sie nichts dagegen tun wollen oder können.“

Terror ist nach den Erfahrungen des Gewaltmonopols keine Option! Selbstverteidigung steht auf einem ganz anderen Blatt! Die Faschisten sind in der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Vereine, Justiz und Religionen in Bruderschaften organisiert, die alle demokratischen Instanzen unterwandert haben (Bsp.: franz. Präsident MACRON= Jesuitenschüler). Die offene und ehrliche Rede (Transparenz) dient nur um das Ziel im Vorwege hinter den Kulissen zu zerstören. Die Faschisten arbeiten einzig und allein an ihrer Agenda! Der Erfolg von Macron ist gewesen, dass er sich das Wissen von der Wahrheits- und Befreiungsbewegung angeeignet hat und nun mit deren Stimme spricht, obwohl die Erkenntnisse nicht von ihm und seinen Brüdern stammen sondern von der Opposition. Damit lockt er die Wähler an, um dann das Ziel zu seinem Gunsten und der Agenda der Brüder zu nutzen. So arbeiten sie immer! So wie die Demokratie bisher aufgebaut wurde konnte sich der Faschismus ausbreiten. Sie hat demnach total versagt. Nun gibt es ein letztes Aufbäumen vor der Massenschlacht nämlich die Demokratie zu verändern (DiB = Demokratie in Bewegung), da die folternden Faschisten eben keine Balance (durch Spaltungen des Volkes) halten konnten. Der Fortschritt in Frankreich wird eine Arbeitsmarktreform wie Hartz IV und ein Prostitutionsgesetz unter dem Jesuitenschüler sein - ganz sicher! Bei dem Sozialisten Hollande hatten sie auch alle gejubelt und nach 5! Jahren brannten sämtliche (Vor-) Städte von Paris! Was sie in tausend Jahren nicht schaffen wollten, schaffen sie garantiert nicht in 5 Jahren. Die Gesellschaft bleibt zutiefst gespalten und Geheimorganisationen müssen (im Volk) gegründet werden, damit die Folter endlich aufhört! Die Faschisten bewegen sich ja selber in Geheimorganisationen, in denen sie nur foltern und spielen der unwissenden Masse die Demokratie vor. Ihr Ende ist versiegelt, denn Macron schafft keine Einigung in der Spaltung. Die Brüder ignorieren das Elend, das sie anrichten, über die Medien grundsätzlich. Warum nicht in der Ausgrenzung eine eigene Kultur gründen und damit die Ignoranten vollkommen ignorieren wie sie es tun? Das ist ein vielversprechender Neuanfang und nicht schon wieder an einen unzulänglichen Führer zu glauben, der zudem noch in folternden Kreisen aus-gebildet wurde. Ist er nicht selber das größte Nutzvieh? Es fehlt nur noch, dass er sich wie Adolf Hitler als der verheißene Messias ausgibt. Außerdem wissen sie ganz genau, dass die folternde Demokratie NUR durch die Spaltung des Volkes möglich ist, denn ansonsten würden die Unwissenden das ja mitbekommen wie massig gefoltert und gequält wird! Sie haben ganz bewusst viele patriarchale Sekten in der Demokratie gegründet, die an sich schon faschistisch sind! Das merkt nur keiner! Und weil der Faschismus im Kleinen (Sekte) funktioniert agiert er natürlich wunderbar im Großen (Staat). Es gibt nichts Gemeinsames mehr, weil immer dieselben geschulten Leute (Verführer) aufgestellt und durch das Kapital an die Macht gebracht werden! 43% Wahlbeteiligung in Frankreich beim 2. Wahldurchgang der Prasidentschaftswahl zeigt nun wirklich, dass die Mehrheit im Jahr 2017 dort nicht mehr an einer Demokratie glaubt. Die Faschisten können auch ohne Wahlbeteiligung durchregieren!


Zur Bundestagswahl:

Faschismus oder Republik oder Republik im Schafspelz des Faschismus?

Wir wollen Bewegung im Bundestag

-hier klicken-

DiB (Demokratie in Bewegung) ist diegleiche Bewegung wie die von Macron "en marche" in Frankreich, um die Wutbürger zu regulieren. Daran kann man wiederum sehen, dass natürlich Macron nicht allein auf solche Gedanken kommt den Wutbürgern (falsche) Hoffnung zu machen. Es sind immer die primitiven Naiven, die auf die Versprechungen hereinfallen, die es aber wirklich gut meinen und am Ende immer wieder enttäuscht werden. Macron befindet sich global im Netzwerk, das über Finanzen gesteuert wird. Die Menschen werden natürlich (im Faschismus) weiterhin tiefgehend drangsaliert. Da ist in 2000 Jahren kein (männlicher) Erlöser gekommen sondern die Menschheit ist genau in dieser Zeit immer weiter unter die Kontrolle und Versklavung gekommen (siehe Seite Die Geheimorganisation), die sich heute Freiheit nennt! Allein die Religionsfreiheit in der freiheitlichen Demokratie ist nur patriarchalisch und beruht auf jahrtausendlange Folter und Tötungen von Frauen. Riesige Leichenberge sind das Fundament dieser Religionen und da ist das doch klar, dass sie nur durch weitere Folter aufrecht erhalten werden können und genau das sind die Kriege und das weltweite Leiden aller Menschen, denn selbst die Männer sind in ihrer Selbstverleumdung nur noch verstümmelt, denn diese Werke hat natürlich niemals eine Allmacht im Sinn! Hoden und Geld werden sie nicht retten vor ihren weiteren Zerfall und sie werden nur noch wie die Bestien sich bewegen und gar kein Ansatz des "paradiesischen" Lebens mehr kennenlernen in ihrer Missgeburt! Und immer schon wurden sie in der Geschichte als "die Bestie" betitelt, weil sie als der erlösende Folterer kommen. Wie irre muss man sein, um in einer solchen Welt noch Kinder zu setzen? Ein Zuchtweib, dass weiterhin für den folternden Mann andere Frauen tötet und ihn dabei als Erlöser preist, um ihm zu dienen in Folter? Man muss gar nicht so viel fressen, um nur noch kotzen zu können. SOGAR IN DEN SCHULEN VERBIETEN SIE KURZE (WEIBLICHE) KLEIDUNG, WEIL NATÜRLICH (MÄNNLICHE) JUGENDLICHE NOCH MEHR ÜBER DIE HODEN GESTEUERT WERDEN: HODEN UND GEWALT sind ihre Lebensläufe meistens von Anfang an im Patriarchat und da ist nie ein hervorragender Geist gewesen, dann würden die Hoden sich nicht nur bewegen, so dass solche Maßnahmen notwendig sind! Das ist so ekelhaft! Und dann die Heimtücke der "Viecher", die ihre Zuchtfrauen nutzen, um ihre Niedertracht zu verschleiern. DER ERLÖSER IST SCHON LANGE DER FOLTERER - DAS GEHEIMNIS DER BOSHEIT. Die Frauen, die andere Frauen zur Prostitution "züchten", werden von einem männlichen Wissenschaftler kontrolliert. Diese Frauen sind selber unter einer Gehirnwäsche und in einer absoluten Abhängigkeit und Versklavung. Sie werden gefoltert (lebendig Haut abgezogen usw.), wenn sie nicht darin schweigen, dass sie andere Frauen der Folter ausliefern. DER MANN - DIE BESTIE. Das passiert in der freiheitlichen Demokratie. Die Apokalypse kommt ganz sicher - auch wenn sie jetzt lachen: Die ganzen männlichen "Krüppel" in Massen, die so hässlich sind und genetisch unterentwickelt sind, zeigen das doch schon (DAS IST DIE WAHRE KABBALA) - herrlich: Diese Männer werden niemals in ihrer Materie die All-Intelligenz verstehen, die sie vernichten wird. Dazu braucht man mehr als Hoden und einen egoistischen mickerigen gewalttätigen Verstand, den sie als Intelligenz sehen und im Grunde genommen im Studium nur das auswendig Lernen des Ziels des Folterers ist! Es ist psychiatrisch schon nachgewiesen worden, dass ein GEISTIG BEHINDERTER dieselben (Gedächtnis-) Strukturen/Spuren entwickelt wie der (folternde) Wissenschaftler (genuin irre und induziert irre). Ist das Patriarchat nicht unglaublich primitiv, wenn das das Fundament ist? DAS IST DIE FREIHEIT (in der Allmacht), DIE ICH MEINE - IHR GENOZID, den sie aber selber durch wirklich "spastisches" Verhalten in Gang gesetzt haben. Es gibt darin keine Vergebung und das wissen sie ganz genau durch ihre Folteropfer. Denn selbst die Folteropfer fühlen sich frei, aber trotzdem werden sie zu 100% eines Tages durch das "normale" Leiden aufwachen, das sie schleichend tötet. Das heißt, dass die Folteropfer nur in ihrem eigenen Maßstab glücklich sind und grundsätzlich trotzdem sterben in den wahren Lebensgesetzen, die sie (unwissend durch Folter und Gehirnwäsche) umgehen. Das ist das wahre Gericht, das Täter und Opfer betrifft. Der Folterer umgeht (besonders innerlich) genauso die (Lebens-) Gesetze und wendet sich damit gegen die Allmacht und das ist grundsätzlich sein Tod, weil das "Vieh" die Frau foltert, die ihn geboren hat. Und hinter ihr steht im Ursprung zu 100% die Allmacht. Und viele Prophetien der Vergangenheit aus dem Matriarchat haben sich bewahrheitet und erfüllt und der Rest wird sich genauso bewahrheiten. Da können sie noch so viel töten und foltern und heilige (matriarchale) Schriften revidieren (Gender Mainstreaming)! Natürlich sterben alle Menschen eines Tages. Der Unterschied ist nur: "Wie nehme ich das Leben wahr?" Als Schwachsinniger wird man das Leben anders wahrnehmen als ein Hochbegabter! Das ist eindeutig von dem Geisteszustand abhängig! Man kann also das Leben in den niedersten Sphären leben und niemals mehr in die höheren Sphären kommen. Dieses Leben im untersten Wohnsegment hat der herrschende Patriarch für (fast) alle Menschen auf Erden geschaffen: Folterer und Folteropfer. So sind die Worte perfekt zu verstehen, die "Jesus" sagte: "Ich bin nicht von dieser Welt." Das hat gar nichts mit der Selbstverleumdung in der Welt zu tun sondern mit der (Selbst-) Erkenntnis des Lebens auf Erden. Das bezeugt den ("göttlichen") Geist im Fleisch. Heutzutage kommt aber der Erlöser als Folterer und deshalb muss ganz gewaltig die Lehre verändert worden sein! Jesus war im Ursprung sicherlich IS-IS und auf jeden Fall eine ganz andere Person. Der Aufruf an alle Frauen lautete schon immer:"Hört endlich auf die männlichen "Viecher" zu gebären. Es ist eine massenhafte Folter nur auf Erden. Es ist aufgrund der Vielzahl der folternden Männer keine Balance des Lebens mehr zu halten und deshalb stehen nur noch die Hoden im Vordergrund, Gewalt und Tod." Es sind Mütter, die diese "Tiere" immer wieder und wieder gebären! Sogar der herrschende Patriarch hat den Genozid über die Masse ausgesprochen, weil auch er als Machtmensch nicht herrschen kann ohne eine Zivilisation, die es so gar nicht mehr gibt! Warum sind die Frauen so irre und gebären wie die Maschine, wenn die Missgeburten doch nur Unheil, das sogar im eigenen Haus, anrichten und das nachweislich in tausenden von Jahren? Genetische WissenschaftlerInnen, PsychiaterInnen und PsychologInnen sollten der Selbstverstümmelung, des eigenen Genozids und der Liebe zu den Folterern der Frauen doch mal auf den Grund gehen. Die Antwort steht (versteckt) bereits in diesem Blog und die Antwort gab es schon vor tausenden von Jahren, denn der (herrschende) Mann, die Bestie, hat sich nicht verändert! Die Masse der Männer rennt dem wie immer hinterher! Sie töten und werden getötet! Sie können (fast) jeden Menschen belügen, aber nicht die Allmacht, die Lebensgesetze und ihre eigene körperliche Statur/ Natur! Sie können lediglich (lügenhaft) predigen, dass die Folter der Allmacht angenehm ist. Doch wurde niemals anerkannt, dass die Allmacht von Hoden und von einem mickerigen Verstand abhängig ist sondern natürlich umgekehrt. Deshalb verlieren sie am Ende immer in der Wahrheit und müssen sogar sterben.

Diesen Blog durchsuchen mit freefind


Erhelle das Morgen mit dem Heute!

Die R-Evolution kommt!

Ägypten - Christentum - Islam


In Ägypten wird auch der Islam gelehrt in diesem Sinne:


ISLAM =   
                 I
                 Self
                 LAW
                 AM
                 Master

und das ist die deutsche Geschichte:
CHRIST = ICH BIN

Die Frauen, die diesen Islam lehren, wissen, dass wir eine gemeinsame Geschichte haben.

Es ist nicht der Islam oder das Christentum, das die Männer gewalttägig macht. In der russischen Revolution haben Atheisten Frauen vergewaltigt, die Köpfe mit dem Beil abgehackt und Leichen geschändet. Man weiß heute, dass Freimaurer, die sich als Humanisten ausgeben, die Revolution geführt haben - so brutal wie in Frankreich, wobei der Papst der Hohepriester ist. Dieses Bild des Tieres des Mannes liegt in seiner biologischen Natur, die sich in allen Revolutionen und Kriegen zeigt, wenn sie auch zum Teil konstruiert ist (siehe Whistleblower Svali). Deshalb werden auch in der BRD so viele Frauen gequält und gefoltert und das völlig unabhängig von Religionen, das merkwürdigerweise total ignoriert wird. In der BRD bekommen die Frauen für die Gewalt der Männer die Schuld und es ist neuerdings ihr Karma. Die Verantwortlichkeit der Täter wird vollkommen ausgeblendet und deshalb nimmt die Gewalt gegen die Frauen in der BRD permanent zu! Es ist ein reiner Wahnsinn, dass es bereits seit Jahrzehnten Hilfsorganisationen für die Frauen gibt und die Gewalt gegen sie immer weiter zunimmt! Wer führt eigentlich wirklich diese ohnmächtigen Hilfsorganisationen? Was ist denn letztendlich die Konsequenz daraus? Die Konsequenz daraus ist die Erkenntnis des Bildes des Tieres des Mannes anstelle des Erlösers und aller Männer, die davon profitieren mitsamt ihren gehorsamen Frauen. Jeder Lebende weiß, dass diese Form der Gewalt nur mit Prävention und Gewalt zu besiegen ist, wenn man nicht enthauptet werden will! Der Mann ist eindeutig in die niedrigste Materie abgefallen und das unabhängig der gesellschaftlichen Stellung wie die ganzen Missbrauchsopfer bezeugen und er gibt dem "Teufel" die Schuld, der er selber ist. Seit dem 20. Jahrhundert hat der Mann gegenüber der Frau alle Vorrechte und Privilegien. Außerdem sind alle Religionen einzig und allein auf den Mann ausgerichtet, der darin gepriesen wird und seinen fortwährenden Status sichert. Trotzdem hat der Mann das Bild des Tieres behalten und damit ist seine biologische Natur überführt, denn mehr Vorteile und Anbetung zur Entwicklung kann er gar nicht bekommen und er hat sich genetisch zurück entwickelt.
Siehe auch das unsagbare Leiden der weiblichen Mohren:

www.rvbeypublications.com

Zitat:
"Moabite / Moorish / Asiatic / African Sisters, it is the European / Albion Daughters that have used the science of the womb, and  want to take your place — not her sons.  He only does her bidding, as it ought be.  It was the Moabite / Moorish woman who wielded her great strength in negative ways against her Sisters, which caused the great fall of humanity.   It is known as the Fall of the Great Angel.” 

Der Fall der schwarzen Frauen wird so beschrieben, dass die weißen Frauen in Europa die Gesetze der Geburt angewandt haben, um den männlichen Nachfolger in Hass gegen die Schwarzen zu indoktrinieren, weil sie die Sklaven der Schwarzen waren. Außerdem sollen die schwarzen Frauen ihre Stärke eingesetzt haben, um andere schwarze Frauen zu bekämpfen. Der Sohn, das heißt das männliche Geschlecht, hat demnach damit wenig zu tun. 
GENAU WEGEN DIESER AUSSAGE SIND SIE GEFALLEN. 
(Anmerkung: Viele weiße Europäer haben Mohren als Vorfahren!)
Man muss seinen Feind schon genau kennen, um ihn zu überführen und damit die Rechte wieder zu erhalten. Ansonsten bleibt man im Vernichtungskreislauf anstelle des Lebenskreislaufs, wenn man irrigerweise ein Phantom als Feind bekämpft.
Es ist mittlerweile klar, dass in fast allen geheimen Kulten, in denen weiße Frauen sich bewegen, sie unter Trauma basierten Mind-Control-Projekten stehen, die von Kind auf an von Männern in ihren Visionen geführt werden. Es sind dort männliche Wissenschaftler, die sogar Fötusse der Frauen im Mutterleib bearbeiteten bis zur Vollendung ihres Geschöpfes (siehe Seite Die Geheimorganisation --> Svali). Außerdem sind die weißen Frauen natürlich im Patriarchat genauso entrechtet wie die schwarzen Frauen. Wie sollen sie dann darin die führende Rolle spielen? Es würde dann das Matriarchat unter Führung von weißen Frauen herrschen und das ist definitiv nicht so. Das tatsächliche Matriarchat ist nicht von Männern geführt worden und es gab dort kein Gott und kein Christus! Das Patriarchat, das heißt der Mann, hat doch die Frauen isoliert durch Kriege und entrechtet aufeinander gehetzt in ihrer Wehrlosigkeit und das ist unter den weißen Frauen genauso wie unter den schwarzen Frauen. Es ist ein Fehler nur davon auszugehen, dass die weißen Frauen heute genetische Veranlagungen vom schwarzen Mann haben, weil er nur sexuell Kontakt gehalten hat. In Europa waren anfangs Mohren herrschend und schwarze Frauen waren sehr mächtig im Heiligen Römischen Weltreich Deutscher Nation und die Päpste waren schwarz. Die Macht der Mohren war in Deutschland! Jesuit Delrio, Theologie Professor in Graz und Salamanka, schreibt sechs Bände über den Hexenwahn und der schwarzen Künste: "Disquisitionium Magicarum lib. 6..." und dort steht unter anderem: "Mit welchen Bächen von Hexen das Luthertum das nördliche Deutschland überflutet hat, wissen die, die in Kälte, Furcht und Zittern dort wohnen..." Mit solchen Lehren kann man ganz leicht durch Tötungen von Frauen und Mädchen ganze Landstriche fast mutterlos machen. Madame Blavatsky wusste schon, dass massenweise Mohren in der Inquisition getötet wurden. In Bayern war die Inquisition so schlimm, dass Jesuiten nach Rom melden mussten, dass die Entvölkerung Bayerns aufgrund der Anwendung der Rechtsregel des Herzogshauses Wittelsbach bedrohlich wurde. Die Rechtsregel des Hauses Wittelsbach lautete: "Zur Folterung einer Person, die von einer anderen auf der Folter als Hexe angezeigt ist, genügt diese auf der Folter erpresste. Anzeige, sobald irgendein anderes Anzeichen oder die Präsumtion hinzutritt." In Bayern lebten Mohren und das bezeugt sogar das Wappen vom Papst Benedikt XVI. Interessant dabei ist, dass die Hexen und Zauberer nach den Inquisitoren sich in großer Zahl in der Christenheit befinden! Im Klartext waren sie matriarchale Christen. Schwarze Frauen hatten in der Versklavung (Haushaltshilfe usw.) mit weißen Männern (Sklaven) Geschlechtsverkehr und sie wurden dann im Laufe der Zeit weiß! Die Gene der Weißen von Schwarzen in Europa stammen überwiegend von schwarzen Frauen und nicht von schwarzen Männern! Das ist grausam: Schwarze Männer haben oppositionelle schwarze Frauen in Massen ermordet durch Genozide und/oder sie versklavt über die Rassenvermischung, um deren Macht in den Nachkommen zu brechen und das haben sie geschafft und damit das vollendete Patriarchat aufgebaut. Man kann davon ausgehen, dass die schwarzen Männer die Nachkommen dieser schwarzen Frauen ebenso auf Trauma basierten Mind-Control-Projekten ausgesetzt haben, um sie so zu entmachten! Das Ziel ist doch nicht als Frau den Mann aus seiner bewusst kreierten Perversion zu erlösen sondern dass die Frau sich selber rettet vor den narzisstisch perversen Psychopathen. Da spielt der Mann eine untergeordnete Rolle. Die Frauen müssen sich wieder selber organisieren und das mit allen Waffen und Kriegstechniken, die sie in der Vergangenheit optimal beherrschten. Der Mann ist aus der Frau gezeugt und geboren und alles, was er kann, das beherrscht sie schon lange. Sie muss sich nur wieder erinnern. Der Mann hat den Krieg und das Feuer eröffnet gegen die Frau, die ihn geschaffen hat und das ist seine perfekte Vernichtung. Wenn patriarchale islamistische Terroristen glauben, dass sie über die Materie die Macht haben, dass weibliche Geschlecht zu verstümmeln, so lass ihnen diese Prophezeiung: Die Hoden und den Penis hat die Frau geschaffen. In diesem Stück Fleisch fließt ihr Blut und deshalb hat sie die Autorität im Wort das zu vernichten. Die Bibel erwähnt sogar "der Same der Frau" (Offb.) Natürlich ist der Same der Frau nur der Same und hat gar nichts mit ihrem Blut zu tun, das die Frau allein jeden Monat neu kreiert und daher im Bund des Blutes ist und die Erbfolge demnach nur von ihr kommen kann, wenn das Leben im Blut ist. So groß können die Hoden nicht sein, dass die Männer übersehen, dass sie aus der Frau geboren sind, wenn sie auch nur gefolterte Männer für das Militär sind, dem herrschenden göttlichen Patriarchen dienen, der die Frau schlimmer als im Mittelalter aus lauter Hass terrorisiert! Es ist nicht die weiße Frau gewesen, die die schwarze Frau entrechtet hat! Das ist Propaganda vom Patriarchen! Sie sind doch beide entrechtet! Der sumerische Fall der Frau war anders: Satan (der Lügner, der Mörder, der Vernichter usw.), der Widersacher, ist in der matriarchalen Tradition immer der herrschende Mann gewesen, der sich mit der (listigen) Schlange (die missbrauchte Frau und Dienerin des Mannes) verbündet hat und Eva (die Identität der Frau) verführt und vernichtet hat und damit zu Fall gebracht hat mitsamt dem Matriarchat, wobei Eva ursprünglich die heilige/heilende Schlange der Gnosis (Weisheit) war! Ganz viele heilige Symbole wurden ganz einfach satanisiert! Es ist kein Krieg zwischen dem Teufel und Gott sondern von Anfang an ein Krieg zwischen dem Mann und der Frau gewesen. Die weiße Bevölkerung wird zu dem Zeitpunkt gar nicht so präsent gewesen sein, denn die hat erst im Industriezeitalter des 17. Jahrhunderts so explosionsartig zugenommen. Die Frau zeugte die Zeugen. Der Mann zeugt nur den Samen. Die Frau zeugt den Menschen. Es kann nur ein Mensch den anderen Menschen bezeugen und kein Same - ansonsten befrage den Samen einmal! Herrschende männliche Mohren haben immer mit den weißen Männern zusammengearbeitet. Die Freimaurer agieren in Europa im Christentum überwiegend über weiße Männer. In Afrika agieren die Freimaurer im Islam überwiegend über schwarze Männer (siehe Seite Die Geheimorganisation --> Sara Suten Seti). 
In der indischen Schöpfungsgeschichte, die im Alten Testament benutzt und verändert wurde, war es Adima, der Heva aus Liebe zu ihm verführte. Die größte Verführung ist tatsächlich Liebe falsch zu definieren.  
Der dogmatische Islam entstand wissenschaftlich nach dem Christentum und ist ein Teil davon!

Ägypten war christlich und gehörte zum Heiligen Römischen Weltreich und war die Hochburg der Juden (Mohren), Heiden und gnostischen Christen (Alexandria: Die Serapeion-Bibliothek, die nach der patriarchalen Revolution in Brand gesetzt wurde, siehe Zeittafel unter der Seite Die Geheimorganisation). Dort hatten die Mohren gelebt --> das gefangene Ägypten und vertriebene Mohrenland, Jes.: 20:4. Ägypten (bedeutet das Haus der Versklavung) wurde erst nach der patriarchalen Revolution und der Zerstörung der Bauwerke der IS-IS im Jahr 331 vor Christus durch den schwulen Alexander des Großen (Puppe des Klerus) so benannt. Ägypten hieß davor Mizraim! (Rom heißt von rechts nach links gelesen "Mor" und diese beherrschten anfangs Rom und das Christentum und der revidierte Jesus ritt auf den Esel --> heißt von rechts nach links gelesen "Lese" und tatsächlich sind die wortwörtlich unkritischen Leser der Bücher die Dummen und/oder Verführten!) Die Geheimorganisation im Vatikan hat immer die Gnosis bekämpft, die einst matriarchal und universal war (Atlantis). Das bedeutet, dass die Mohren ihre eigenen genialen Frauen, die Mohren waren, getötet und als Hexen verbrannt haben!
"In the cathedral of Saragossa," says a writer on the Inquisition, "is the tomb of a famous inquisitor. Six pillars surround the tomb; to each is chained a Moor, as preparatory to being burned" ("Isis Unveiled" by Madame Blavatsky).
Die Kopfbedeckung der Frauen im Islam hat dieselbe spirituelle Bedeutung wie die Kippa im Judentum der Männer. Das stammt alles noch aus den Zeiten der TemplerInnen, die übrigens als Christen auch am Freitag ihren Feiertag hatten. Die Christen waren IS-IS Anhänger und daher Freitag, der freie Tag, Freya, der Tag der Venus d.h. der Göttin IS-IS zu dem Zeitpunkt. Es ist überliefert, dass die Absolution am Freitag erteilt wurde, so dass klar ist, dass Frauen sie ausgesprochen haben. Diese Venus ist auf vielen arabischen Flaggen. Es ist ein absoluter Schwachsinn, dass die ursprüngliche Bedeutung der Kopfbedeckung irgendetwas mit der Hörigkeit der Frau zum Mann zu tun hat oder sie ihre Schönheit vor den Engeln damit bedecken soll (wie Paulus im Neuen Testament darlegte) etc. Das ist die Bedeutung des Kopftuches und der Verschleierung der Frauen im Patriarchat, die eindeutig eine politische und patriarchale Dimension haben. Da der Feminismus eindeutig von Männern geführt wird nutzen sie über diesen verführte Frauen, um die Frauen immer weiter zu entrechten. Sie wollen jetzt, dass die Frau die Kopfbedeckung unterlässt und das natürlich alles im Namen der Freiheit. Die Kopfbedeckung ist im Grunde genommen in manchen Situationen sogar besonders für die Frau und nicht für den Mann, der das übernommen hat im Gender Mainstreaming! Im Matriarchat trugen die Frauen eine Kopfbedeckung in ihrem Wort und im Patriarchat tragen die Frauen das Kopftuch und tätigen die Verschleierung im Wort der Männer und ihrer Unterordnung.
Tipp: Fordert alles von den Männern in der Freiheit, was sie von den Frauen fordern! Sie unterlassen das Tragen der Kopfbedeckung nämlich weder im Islam (Oberhaupt: Imam), noch im Christentum (Oberhaupt: Papst) oder im Judentum (Oberhaupt: Rabbiner), denn sie sind eingeweiht in ihren Bruderschaften! Der Mann im Patriarchat wird gefeiert wie im Eurovision Song Contest (2014), wenn er sich weiblich repräsentiert und sich beispielsweise ein Kleid anzieht. Die Frau darf aber im Patriarchat nicht sie selber sein, denn sie ist darin total entrechtet. Der Patriarch hat seit 6000 Jahren den Frauen ihr metaphysisches Bewusstsein genommen und in seinen geheimen Bruderschaften lebt er schon lange die Frau und ihr geraubtes Wissen! Und das feiern die Frauen - im Feminismus! Die Frauen liegen bewusstlos am Boden und kennen durch Folter ihre eigenen Wurzeln nicht mehr!

Die (Konter-) Revolution
Wir müssen, egal welche Hautfarbe, zusammen halten!
Die Niedertracht:
Im Westen hält der Islam die hässliche Fresse der Frauenschänder und Frauen werden auf das Brutalste misshandelt und das ist dann die Freiheit und die Demokratie.
In Ägypten dürfen Frauen den Islam sogar matriarchal lehren und das wäre in Deutschland unmöglich! Die Gottesanbeter hassen nach deren Lehre eindeutig Frauen und Frau Merkel scheint das zu gefallen und deshalb ist sie so beliebt. Es glaubt doch nun wirklich keiner im Ernst, dass Bundeskanzlerin Merkel und ihre Frauen im Kabinett unter ihrer Legislaturperiode nur Männerrechte gestärkt haben, weil sie sich selber als Frauen so hassen und deshalb andere Frauen damit konfrontieren! Welchen Männern Merkel sich heimlich ausliefern muss, um als Frau so zu agieren, sieht man ganz klar an ihren Handzeichen und Symbolen. Demnach ist sie eine total abhängige Frau, die froh ist, wenn sie selber den Repressionen entfliehen kann. Sie muss zusehen wie andere Frauen in Deutschland in Massen gefoltert werden! Die Raute wird als Symbol in der Sekte benutzt, in der Svali (Multiple Persönlichkeit durch Folter) Kleinkinder (auch Fötusse) gefoltert hat, die in den Katakomben des Vatikans und auf militärischen Untergrundbasen stattfanden, um Menschen den Willen von Wissenschaftlern aufzudringen. Ursprünglich nutzten die Frauen dieses Symbol, die der Vatikan mit seinen Bruderschaften verbrannt hat und seine Gesinnung gegenüber Frauen hat sich gar nicht verändert. Unfassbar - aber wahr!
Der Mann erigiert seinen Penis dabei. Warum sind wohl die Geschosse der Panzer und die Gewehre wie ein Penis gebaut? Die Männer haben sich dabei etwas gedacht. Warum haben sie sogar im Himmel die Jungfrau als ein umgedrehtes Pferd symbolisiert, wenn sie sich nicht selber als die geilen Hengste sehen? Diese Männer sind eindeutig pervers und keine geistigen hochentwickelten Wesen! Diese Männer handeln mehr nach ihren Emotionen wie Neid, Hass und Wahn anstelle der Logik. Sie sind deshalb so gut für sämtliche destruktive Kulte zu gebrauchen und zerstören nachweislich alles. Sie waren/sind besonders für die Frauen nie die Heilsbringer. Sie haben ihnen nur Rechte genommen und alles geraubt. Es ist historisch eindeutig bewiesen, dass die globale Weltbevölkerung einmal von schwarzen Menschen beherrscht wurde, die die Republik und die Zivilisation erfanden. Durch Rassenvermischung besiedeln nun überwiegend weiße Menschen die Erde. Weiße Menschen lassen sich generell einfacher manipulieren. Sie fühlen sich immer emanzipiert, da können die Repressionen noch so stark sein, deshalb wurden sie gefördert. Rabbi Moses Maimonides (1135-1204) war ein Jude und ein spanischer Mohr, der das Alte Testament der Frauenverachtung verfassteVon Anfang an wurden in der Renaissance die weißen versklavten Frauen, die dann Rechte von den schwarzen Männern bekamen, verführt. Sie blieben Sklavinnen auf Trauma basierten Mind-Control-Projekten. Diese führten erst die schwarzen Männer aus und dann im Bündnis die weißen Männer gegen ihre eigenen weißen Frauen. Das ist die grausame Wahrheit. Sie werden heimlich gefoltert und können daher selber gar nicht mehr unterscheiden, was gut und böse ist. Dazu ist zu bemerken, dass die Männer die Frauen nicht blauäugiger züchten können wie sie es getan haben, denn dann ist die Frau lebensunfähig und stirbt - es geht also nicht mehr schlimmer. Um das phallusanbetende Patriarchat aufzubauen sind besonders schwarze Frauen, jüdische Frauen und (amerikanische) indigene Frauen (u.a.Ureinwohnerinnen von Amerika) ihres Lebens beraubt worden. In dieser Hinsicht ist es richtig, dass besonders die weiße, blonde und blauäugige Frau den Status der Frauen übernommen hat. Das aber nicht in Macht sondern in der Versklavung! Man hat dann diese weißen gezüchteten Frauen gegen die schwarzen Frauen benutzt und umgekehrt, die noch das Matriarchat lehrten und das dann später gemeinsam mit den Männern vernichtet. Heute leben die weißen und gefolterten Frauen die männliche Hölle im Patriarchat auf Erden! Die herrschenden Männer sind natürlich dadurch auch hässlich, dumm, krank und unterentwickelt geworden, das genetische Forscher bestätigt haben. Das sollte für alle Menschen eine Genugtuung sein, dass jeder Mensch erntet, was er sät. Es reicht ihnen durch Folter und stinkende Scheiße über geistig kranke Frauen zu herrschen. Die Hauptsache ist, dass er herrscht. Ein total perverses und künstliches Wesen, das man so nur der Vernichtung preisgeben kann! Wie soll ein Mann, wenn er ständig aus dem Hinterhalt Frauen foltert, quält und auf sie pisst, sie gleichzeitig lieben? Das geht doch gar nicht, also ist das Ergebnis die Scheiße und das Arschloch eines anderen Mannes!

Es macht überhaupt gar keinen Sinn über die abartigen Männer zu schreiben, denn sie wissen selber, dass sie pervers sind und wie Ulrike Meinhof schon erkannte verändert das Schreiben die Situation gar nicht. Ägypten hat uns gezeigt, dass tatsächlich Svalis Aussagen (1996) von der Sekte, die foltert, wahr sind nämlich, dass sie schon militärisch vorbereitet sind, so dass alle Menschen, die sich gegen die Neue Weltordnung stellen, vom Militär vernichtet werden und diese Zustände kommen in Deutschland dann natürlich genauso, weil sie global organisiert sind. Demonstrationen und Aufstände bringen daher gar nichts, weil ihre Feinde dann bekannt sind und aus dem Hinterhalt von der Sekte, die Folter als Ideal hat, getötet werden. Es ist so zum Lachen, dass es immer noch so naive Menschen gibt, die glauben, dass das Militär in Ägypten (2013) sich für die Demokratie eingesetzt hat. Es ist wirklich das Allerletzte, dass Leute in Deutschland so blind sind und fest davon überzeugt sind, dass Kirche und Staat voneinander getrennt sind. Sie sehen noch nicht einmal die Bruderschaften in der Politik. Es besteht seit dem Dritten Reich ein Konkordat mit der römisch-katholischen Kirche und sie besitzen daher sämtliche Bildungseinrichtungen wie Universitäten und Kindergärten und nach deren Lehre werden Frauen so gehasst, dass man sie sogar total in der heiligen Dreieinigkeit ignoriert. Und sogar Papst Franziskus sagte, dass Frauen in der Politik gar nichts zu sagen haben und es ist tatsächlich so, denn sie werden von den politischen Bruderschaften total ignoriert und natürlich sind sie Repressionen ausgesetzt, wenn sie dem Mann nicht gehorchen. Der Rest ist in ihrer Wahrnehmung so bekloppt, denn sie sagen das sogar, aber die Frauen hören nicht hin. Selbst die Gleichstellungsbeauftragten beten am Tag "Gewalt gegen Frauen" in den patriarchalen Kirchen, von denen die Gewalt immer ausgegangen ist. Es ist ein reiner gesellschaftlicher Niedergang. Die geschaffene Demokratie ist die Pornografie und die totale Entrechtung der Frauen und das wird sich durch (Hilfs-) Vereine nicht verändern. Dieser Kampf um Gleichberechtigung und der Kampf um die Rechte der Frauen ist für allezeit verloren und das will keine Frau wahr haben und heuchelt durch die Gegend als sei sie die Emanzipierte, wobei der Penis des Mannes wieder erigiert. Was jetzt noch abgeht ist alles nur ein Schauspiel! Er weiß um sein Militär und die Sklaven. 1929 (nach der Vernichtung der Heiligen Allianz von Preußen, Russland und Österreich, 1815) wurde der Papst als souveräner Weltherrscher ausgerufen. Der Vatikan stand von Anfang an unter militärischen Schutz und er hat diese Zustände, die heute überall herrschen, gewollt und über seine Geheimgesellschaften in Politik, Religionen, Militär, Wissenschaft, "Fiat Money" --> das Geldsystem usw. herbeigeführt! Die Schwulen, die Pornografie, die Sklaverei, die Frauenverachtung, die Entrechtung von Arbeitnehmern, die Gründung anderer patriarchalen Religionen usw. haben ihre Ursachen genau dort und sind nun global. Das Volk wird ständig manipuliert und indoktriniert. Die patriarchale Weltherrschaft ist da und das ist die Neue Weltordnung! Man muss die Massen nur noch unter einen Hut bringen und das geschieht bereits durch die Angleichung der "heiligen" dogmatischen Schriften! Es bleibt bei allen patriarchalen Religionen dabei: Eine Lehre für das Volk (Armut, Selbstaufopferung, das Leben im Jenseits nach dem Tod) und eine Lehre für die Eingeweihten (aggressiver Imperialismus im Diesseits), die immer patriarchal ist. Somit kennen sie die andere Lehre gar nicht sondern nur ihr unsichtbarer Führer.
Schweigen ist das Gebot, denn es gibt noch ein Geheimnis, das die Sekte der Folter nicht kennt und ihre Damen!

Welche Herrschaft wurde seit ungefähr 1000 Jahren aufgebaut, die Adolf Hitler als Messias einweihte?
Ist Israel Südafrika?



Auf dieser Seite finden Sie interessante Links zu verschiedenen Themenbereichen.
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.