Aus aktuellem Anlass steht das Vorwort bis zur Bundestagswahl (BRD 2017)

Diesmal hatte die Bild Zeitung recht mit der unzensierten Doku gegen den HASS DER JUDEN (Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass gegen die Juden)! Die Nazis sind dieselbe ignorante Gruppe wie zu allen folternden Zeiten. Ihre Frauen backen Kuchen während die Männer nur foltern und in ignoranter Weise hat es keiner gesehen! Die studierten Frauen wollen ja auch nur noch "Fotze" und "Titten" hinhalten in ihrer Emanzipation. Sie fordern jetzt sogar die sexuelle Revolution im Islam, obwohl man ganz klar sehen kann, dass die sexuelle Revolution der Frauen total gescheitert ist und sie nur noch die (Sex-) Sklaven sind: Entweder um den (folternden) Erlöser zu gebären oder einfach nur zum "Durchficken". Die anderen Frauen sind dafür nicht gebildet genug. Dazu gehört schon eine Portion Ignoranz, um solche Sklaverei als Freiheit zu sehen. Das VIEH braucht das. Töten oder getötet werden wird der Leitspruch über Jahrhunderte noch werden bis die Züchtung vollendet ist und die studierten Frauen nur noch kriechen in der Hodenanbetung und sich dabei mächtig intelligent fühlen. Die Gesellschaft ist mittlerweile auch unter den Frauen zutiefst gespalten: Es darf nicht sein, dass die studierten Frauen andere Frauen der Folter ausliefern. Die gemeinsame Arbeit für den Kampf um Rechte der Frauen ist endgültig vorbei, denn es ist schon so schlimm unter den gezüchteten Frauen, dass sie Folter als Freiheit definieren. In dieser Ignoranz sind alle Bemühungen für Rechte der Frauen gescheitert. Sie sind halt die "Nazibräute" die sie immer gewesen sind und nach der Erfahrung bleiben werden! Es ist ihnen "scheiß egal", ob Millionen Frauen gefoltert werden solange sie von dem folternden Mann einen Posten bekommen und der ist nie ein originaler Jude gewesen wie es in diesem Blog ganz klar analysiert wurde. Die Geschichte der Juden ist im Ursprung die Verfolgung des Matriarchats und der (mächtigen) Frauen! In dem Zusammenhang ist die Analyse des Historikers Michael Wolfssohn über die jahrtausendalte Verfolgung der Juden sehr interessant. Er definiert sie mit 3 D's: Dämonisierung (sie sind immer schuldig und des Teufels), Delegitimierung (das Existenzrecht [Israels] wird abgelehnt) und Doppel-Standards (wenn ein Nichtjude Terror begeht ist das irrelevant, Ghettoisierung). Auf wen treffen diese 3 D's denn noch zu? Auf alle Frauen: Dämonisierung (sie sind immer schuldig, des Teufels und sogar für den Sündenfall verantwortlich), Delegitimierung (ihr Existenzrecht wird in Abrede gestellt und deshalb ihr Geist in allen Religionen verleumdet), Doppel-Standards (der Mann hat sich gegenüber den Frauen alle Privilegien geschaffen und das in allen wissenschaftlichen Standards).Das Ergebnis ist das Patriarchat mit Millionen gefolterten Frauen und die mächtigste Frau der Welt (Merkel) zeigt nur noch die Raute (Vagina). Was für ein tiefer Fall aller Frauen und die Missgeburten folgen! Und noch eines: Es ist kein Jude, der im Ort der größten psychosomatischen Klinik der BRD wieder "Konzentrationslager" baut und ein Intensivtäter (in Misshandlungen gegen junge Frauen) verteidigt, der sogar auch verheiratete Frauen terrorisiert hat. Faschismus und Frauenhass gehen immer Seite an Seite! Jeder, der das neue "Konzentrationslager" gesehen hat, weiß wie menschenunwürdig das gebaut ist. Früher stand darüber: Arbeit macht frei. Heute lautet die Devise: Inklusion und Integration (der Muslime) während sie dort elendig verrecken sollen (?), weil dort bereits Anwohner wie die Fliegen erkranken und gestorben sind (siehe Seite Rassismus)! Es wird noch viel Blut spritzen bevor die Faschisten vermeintlich das Ruder übernehmen und der Genozid ist über sie (die perversen Männer) beschlossen von elitärer Seite und da haben die "Viecher" (in niedersten Bruderschaften, in denen sie bewusst verführt werden zu ihrer Tötung!) keine Chance wie sie es auch im Dritten Reich nicht hatten. SIE werden sterben! Die Elite ist die Elite und die Intelligenz der Männer in den untersten Bruderschaften ist ein Witz gegen die Grandiosität. Kommunal-, Bundes- und Landespolitiker sind in den untersten Graden nur eingeweiht und dort sind sie jederzeit zum Abschuss freigegeben und das ist auch gut so, denn die meisten Leute sind eben nur arrogante und egoistische Verräter! Sogar einige ehemalige Bundeskanzler waren entsetzt als sie nach ihrem Abdanken erfuhren, dass der Hochgradfreimaurer sie betrogen hat (wie makaber: Einen Tag nach der Veröffentlichung ist der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl, Freimaurer, gestorben. "Sein Werk wird Bestand haben", heucheln seine "Brüder" in der Politik. Dabei wusste Helmut Kohl, dass er betrogen wurde und wollte seine staatlichen Verdienste rückgängig machen und forderte alle dazugehörigen Unterlagen vom Staat, die der nicht wieder herausgab. Es gibt also in seinen Handlungen nachweislich keine Vergebung.) Ja, was glauben sie denn, wer sie sind? Am Ende ist alles offenbar! Das zum Thema der Politiker: Das Volk ist ja so blöd, das kann man betrügen ohne dass das bemerkt wird. Die Politiker kommen aus dem Volk ha, ha, ha! Und was soll der Schwachsinn überhaupt den Nationalismus in der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1989 wiederholt zu feiern und gleichzeitig die nationalen souveränen Staaten in Europa durch die europäische Kommission abzuschaffen und Patrioten zu bekämpfen? Helmut Kohl wollte ein vereintes Europa der freien nationalen und souveränen Väterländer und nicht ihre Abschaffung! Er wurde betrogen! Man muss schon eingeweiht sein, um den Widerspruch zu verstehen. Es gibt in den geheimen Bruderschaften (Politik, Religion usw.) immer eine exoterische Lehre für das Volk und eine esoterische Lehre für die Eingeweihten. Wenn man nun von dem Kanzler der Einheit spricht, dann meinen die Eingeweihten natürlich esoterisch für sich damit NUR den Aufbau von Europa und die Vereinheitlichung der europäischen Staaten unter der Knute eines europäischen Parlaments und ihrer Kommission (die Agenda der Neuen Weltordnung) und NICHT die exoterische Botschaft nämlich die Wiedervereinigung der deutschen Einheit. Die hat gar nichts mit dem verlautbarem Ziel einer nationalen Einheit zu tun sondern geschah aus rein kapitalistischen Zwecken. Da ist das Ziel eindeutig ein anderes als das Veröffentlichte! Deshalb bekommt der Freimaurer Helmut Kohl nun einen europäischen Trauerakt! Wenn Helmut Kohl gegen einen nationen Staatsakt im Falle seines Todes war, dann wegen dem Zerwürfnis in der Politik. An einem europäischen Trauerakt hatte er sicherlich gar nicht gedacht, weil es ihn ja bisher gar nicht gab. Den hätte er dann aber sicherlich zu Lebzeiten auch abgelehnt! Er war ein Sturkopf. Übrigens haben die studierten Frauen aus der Unterschicht erfahren, dass die Männer nur "hinterhodig" in der Politik über Bruderschaften agieren. Das hatten sie in ihrem Studium nie gesehen außer natürlich die studierten Mind-Control-Opfer, die aber wegen Folter schweigen müssen! Nur die Frauen in der Matriarchatsforschung wissen, dass man die "jüdischen" Frauen (die das Matriarchat vertraten) ins Ghetto gesperrt hat. Warum wohl? Ist die Intelligenz da, um das zu beantworten oder sind die Hoden schon zu dick vor den Augen? Die Weltverschwörer können demnach im Patriarchat niemals die originalen Juden gewesen sein sondern der (männliche) Nazi, der sich im Rassismus überlegen fühlt trotz seiner ganzen Missbildungen! Das ist nur möglich, weil die Hoden über das Geld gesteuert werden und NICHT über einen Gott wie sie im Lügenmaul in Suggestion predigen! Ihr Gott ist sehr irdisch und ziemlich weit unten! Ihre Werke sind glasklar nur vernichtend! Ohne Kapital/Geldwerte, in denen der Mann tatsächlich etwas leisten müsste und selber nachdenken müsste, wäre dieser Wahnsinn der jahrtausendlangen Folter (gegen Frauen) gar nicht möglich! Und seine permanenten Missbildungen bringen seinen Selbsthass und seine Selbstverleumdung, in denen er als Erlöser nur foltert und tötet bis zu seiner eigenen endgültigen prophezeiten Ausrottung! Die Nazis haben die Juden über Jahrtausende verfolgt und die jüdischen Gesetze und die jüdischen Zeiten geändert im Aufbau des Patriarchats und sich somit zum "neuen" Juden gemacht so wie die christlichen Sekten predigen (z.B. Zeugen Jehovas: Sie sind nun durch den Glauben der Lehre Russell, Freimaurer, die auserwählten Juden). Das Geheimnis der Bosheit ist genau das, dass sich Leute als Juden ausgeben, die sie im Ursprung nie waren und in ihrem Namen foltern und die jüdischen Zeiten und die jüdischen Gesetze währenddessen verändert haben. Die Repressionen bekommen aber alle Juden zu spüren und das Ziel ist auch sie vollständig in der Gemeinschaft und im Glauben zu vernichten so wie das Patriarchat auch weiter aufgebaut wird und die Frauen in Massen heftiger gefoltert werden als jemals in der Geschichte zuvor! Judenhass ist im Ursprung Frauenhass! Die jüdische Spiritualität ist tatsächlich nicht mehr komplett die, die sie einmal war. Es sind aber nicht die Juden daran schuld, die immer verfolgt wurden. Verstanden? Deshalb ist es so schwer diese Macht zu definieren, weil sie im Geheimen (Bruderschaften) agiert und so unglaublich heimtückisch in Bosheit ist. Übrigens haben Whistleblower aus Geheimorganisationen, die bewusst Mind-Control-Projekte an weiblichen Kleinkindern ausführen, ausgesagt, dass diese Geheimsekte die Juden hasst. Und das bestätigt diese unglaubliche Boshaftigkeit! Und die Boshaftigkeit erfordert keine Genialität, daher rennen die Massen ja mit. Man kann dieses Verhalten auch bei Straf- und Intensivtätern (die sogar teilweise nachweislich Missgeburten sind) in der Unterschicht beobachten: Sie erfinden Geschichten, lügen und machen das Opfer zum Täter! Die intelligenteren Intensivtäter können halt besser "foltern". Das ist der einzige Unterschied in den (Gehirn-) Strukturen! Man kann davon ausgehen, dass diese Heimtücke in den Genen des Mannes ist, um sich zu behaupten. Das mag richtig sein gegenüber seinen Feinden und gegenüber anderen Männern. Der Mann ist aber als Raubtier so bestialisch gegenüber den Frauen und das ist das Pathologische und die Schlussfolgerung ist die, dass Männer und Frauen nicht dazu geeignet sind, um zusammen zu leben. Der Vatikan lebt das im Grunde genommen vor und die ganzen geheimen Bruderschaften in der sogenannten Zivilgesellschaft, in denen Männer und Frauen zusammen leben! Wenn mehrere Menschen in über vierzig Jahren nur folternde Männer in allen Gesellschaftsschichten erlebt haben, dann kann man so etwas mit Gewissheit schreiben. In über vierzig Jahren hat es keine Frau gegeben, die unter vier Augen sagte, dass sie mit ihrem Mann glücklich ist. Und in der Tat hat noch nie ein Mann irgendetwas Konstruktives und Positives für die Frau gebracht bzw. getan. Er tut nur "positiv" Dinge von denen er allein im Nachhinein profitiert und das noch "hinterhodig" in den (geheimen) Bruderschaften. Diese erlösende Hoden braucht nun wirklich keine Frau mehr! Deshalb züchten die Männer schon ihre Frauen! Sie werden genau diese Geburt in ihrer eigenen Vernichtung sein, in der sie sich als "Irrer" heilig, gesalbt und göttlich fühlen! Warum setzen trotzdem noch so viele Frauen Kinder in die Welt? Sie hoffen irrigerweise auf einen Erlöser und sehen nicht, dass der Erlöser der Folterer ist. Außerdem sind sehr viele Frauen schon Zuchtfrauen!

Zitat von Gudrun Ensslin: „Ich will wenigstens etwas dagegen getan haben, auch wenn Sie nichts dagegen tun wollen oder können.“

Terror ist nach den Erfahrungen des Gewaltmonopols keine Option! Selbstverteidigung steht auf einem ganz anderen Blatt! Die Faschisten sind in der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Vereine, Justiz und Religionen in Bruderschaften organisiert, die alle demokratischen Instanzen unterwandert haben (Bsp.: franz. Präsident MACRON= Jesuitenschüler). Die offene und ehrliche Rede (Transparenz) dient nur um das Ziel im Vorwege hinter den Kulissen zu zerstören. Die Faschisten arbeiten einzig und allein an ihrer Agenda! Der Erfolg von Macron ist gewesen, dass er sich das Wissen von der Wahrheits- und Befreiungsbewegung angeeignet hat und nun mit deren Stimme spricht, obwohl die Erkenntnisse nicht von ihm und seinen Brüdern stammen sondern von der Opposition. Damit lockt er die Wähler an, um dann das Ziel zu seinem Gunsten und der Agenda der Brüder zu nutzen. So arbeiten sie immer! So wie die Demokratie bisher aufgebaut wurde konnte sich der Faschismus ausbreiten. Sie hat demnach total versagt. Nun gibt es ein letztes Aufbäumen vor der Massenschlacht nämlich die Demokratie zu verändern (DiB = Demokratie in Bewegung), da die folternden Faschisten eben keine Balance (durch Spaltungen des Volkes) halten konnten. Der Fortschritt in Frankreich wird eine Arbeitsmarktreform wie Hartz IV und ein Prostitutionsgesetz unter dem Jesuitenschüler sein - ganz sicher! Bei dem Sozialisten Hollande hatten sie auch alle gejubelt und nach 5! Jahren brannten sämtliche (Vor-) Städte von Paris! Was sie in tausend Jahren nicht schaffen wollten, schaffen sie garantiert nicht in 5 Jahren. Die Gesellschaft bleibt zutiefst gespalten und Geheimorganisationen müssen (im Volk) gegründet werden, damit die Folter endlich aufhört! Die Faschisten bewegen sich ja selber in Geheimorganisationen, in denen sie nur foltern und spielen der unwissenden Masse die Demokratie vor. Ihr Ende ist versiegelt, denn Macron schafft keine Einigung in der Spaltung. Die Brüder ignorieren das Elend, das sie anrichten, über die Medien grundsätzlich. Warum nicht in der Ausgrenzung eine eigene Kultur gründen und damit die Ignoranten vollkommen ignorieren wie sie es tun? Das ist ein vielversprechender Neuanfang und nicht schon wieder an einen unzulänglichen Führer zu glauben, der zudem noch in folternden Kreisen aus-gebildet wurde. Ist er nicht selber das größte Nutzvieh? Es fehlt nur noch, dass er sich wie Adolf Hitler als der verheißene Messias ausgibt. Außerdem wissen sie ganz genau, dass die folternde Demokratie NUR durch die Spaltung des Volkes möglich ist, denn ansonsten würden die Unwissenden das ja mitbekommen wie massig gefoltert und gequält wird! Sie haben ganz bewusst viele patriarchale Sekten in der Demokratie gegründet, die an sich schon faschistisch sind! Das merkt nur keiner! Und weil der Faschismus im Kleinen (Sekte) funktioniert agiert er natürlich wunderbar im Großen (Staat). Es gibt nichts Gemeinsames mehr, weil immer dieselben geschulten Leute (Verführer) aufgestellt und durch das Kapital an die Macht gebracht werden! 43% Wahlbeteiligung in Frankreich beim 2. Wahldurchgang der Prasidentschaftswahl zeigt nun wirklich, dass die Mehrheit im Jahr 2017 dort nicht mehr an einer Demokratie glaubt. Die Faschisten können auch ohne Wahlbeteiligung durchregieren!


Zur Bundestagswahl:

Faschismus oder Republik oder Republik im Schafspelz des Faschismus?

Wir wollen Bewegung im Bundestag

-hier klicken-

DiB (Demokratie in Bewegung) ist diegleiche Bewegung wie die von Macron "en marche" in Frankreich, um die Wutbürger zu regulieren. Daran kann man wiederum sehen, dass natürlich Macron nicht allein auf solche Gedanken kommt den Wutbürgern (falsche) Hoffnung zu machen. Es sind immer die primitiven Naiven, die auf die Versprechungen hereinfallen, die es aber wirklich gut meinen und am Ende immer wieder enttäuscht werden. Macron befindet sich global im Netzwerk, das über Finanzen gesteuert wird. Die Menschen werden natürlich (im Faschismus) weiterhin tiefgehend drangsaliert. Da ist in 2000 Jahren kein (männlicher) Erlöser gekommen sondern die Menschheit ist genau in dieser Zeit immer weiter unter die Kontrolle und Versklavung gekommen (siehe Seite Die Geheimorganisation), die sich heute Freiheit nennt! Allein die Religionsfreiheit in der freiheitlichen Demokratie ist nur patriarchalisch und beruht auf jahrtausendlange Folter und Tötungen von Frauen. Riesige Leichenberge sind das Fundament dieser Religionen und da ist das doch klar, dass sie nur durch weitere Folter aufrecht erhalten werden können und genau das sind die Kriege und das weltweite Leiden aller Menschen, denn selbst die Männer sind in ihrer Selbstverleumdung nur noch verstümmelt, denn diese Werke hat natürlich niemals eine Allmacht im Sinn! Hoden und Geld werden sie nicht retten vor ihren weiteren Zerfall und sie werden nur noch wie die Bestien sich bewegen und gar kein Ansatz des "paradiesischen" Lebens mehr kennenlernen in ihrer Missgeburt! Und immer schon wurden sie in der Geschichte als "die Bestie" betitelt, weil sie als der erlösende Folterer kommen. Wie irre muss man sein, um in einer solchen Welt noch Kinder zu setzen? Ein Zuchtweib, dass weiterhin für den folternden Mann andere Frauen tötet und ihn dabei als Erlöser preist, um ihm zu dienen in Folter? Man muss gar nicht so viel fressen, um nur noch kotzen zu können. SOGAR IN DEN SCHULEN VERBIETEN SIE KURZE (WEIBLICHE) KLEIDUNG, WEIL NATÜRLICH (MÄNNLICHE) JUGENDLICHE NOCH MEHR ÜBER DIE HODEN GESTEUERT WERDEN: HODEN UND GEWALT sind ihre Lebensläufe meistens von Anfang an im Patriarchat und da ist nie ein hervorragender Geist gewesen, dann würden die Hoden sich nicht nur bewegen, so dass solche Maßnahmen notwendig sind! Das ist so ekelhaft! Und dann die Heimtücke der "Viecher", die ihre Zuchtfrauen nutzen, um ihre Niedertracht zu verschleiern. DER ERLÖSER IST SCHON LANGE DER FOLTERER - DAS GEHEIMNIS DER BOSHEIT. Die Frauen, die andere Frauen zur Prostitution "züchten", werden von einem männlichen Wissenschaftler kontrolliert. Diese Frauen sind selber unter einer Gehirnwäsche und in einer absoluten Abhängigkeit und Versklavung. Sie werden gefoltert (lebendig Haut abgezogen usw.), wenn sie nicht darin schweigen, dass sie andere Frauen der Folter ausliefern. DER MANN - DIE BESTIE. Das passiert in der freiheitlichen Demokratie. Die Apokalypse kommt ganz sicher - auch wenn sie jetzt lachen: Die ganzen männlichen "Krüppel" in Massen, die so hässlich sind und genetisch unterentwickelt sind, zeigen das doch schon (DAS IST DIE WAHRE KABBALA) - herrlich: Diese Männer werden niemals in ihrer Materie die All-Intelligenz verstehen, die sie vernichten wird. Dazu braucht man mehr als Hoden und einen egoistischen mickerigen gewalttätigen Verstand, den sie als Intelligenz sehen und im Grunde genommen im Studium nur das auswendig Lernen des Ziels des Folterers ist! Es ist psychiatrisch schon nachgewiesen worden, dass ein GEISTIG BEHINDERTER dieselben (Gedächtnis-) Strukturen/Spuren entwickelt wie der (folternde) Wissenschaftler (genuin irre und induziert irre). Ist das Patriarchat nicht unglaublich primitiv, wenn das das Fundament ist? DAS IST DIE FREIHEIT (in der Allmacht), DIE ICH MEINE - IHR GENOZID, den sie aber selber durch wirklich "spastisches" Verhalten in Gang gesetzt haben. Es gibt darin keine Vergebung und das wissen sie ganz genau durch ihre Folteropfer. Denn selbst die Folteropfer fühlen sich frei, aber trotzdem werden sie zu 100% eines Tages durch das "normale" Leiden aufwachen, das sie schleichend tötet. Das heißt, dass die Folteropfer nur in ihrem eigenen Maßstab glücklich sind und grundsätzlich trotzdem sterben in den wahren Lebensgesetzen, die sie (unwissend durch Folter und Gehirnwäsche) umgehen. Das ist das wahre Gericht, das Täter und Opfer betrifft. Der Folterer umgeht (besonders innerlich) genauso die (Lebens-) Gesetze und wendet sich damit gegen die Allmacht und das ist grundsätzlich sein Tod, weil das "Vieh" die Frau foltert, die ihn geboren hat. Und hinter ihr steht im Ursprung zu 100% die Allmacht. Und viele Prophetien der Vergangenheit aus dem Matriarchat haben sich bewahrheitet und erfüllt und der Rest wird sich genauso bewahrheiten. Da können sie noch so viel töten und foltern und heilige (matriarchale) Schriften revidieren (Gender Mainstreaming)! Natürlich sterben alle Menschen eines Tages. Der Unterschied ist nur: "Wie nehme ich das Leben wahr?" Als Schwachsinniger wird man das Leben anders wahrnehmen als ein Hochbegabter! Das ist eindeutig von dem Geisteszustand abhängig! Man kann also das Leben in den niedersten Sphären leben und niemals mehr in die höheren Sphären kommen. Dieses Leben im untersten Wohnsegment hat der herrschende Patriarch für (fast) alle Menschen auf Erden geschaffen: Folterer und Folteropfer. So sind die Worte perfekt zu verstehen, die "Jesus" sagte: "Ich bin nicht von dieser Welt." Das hat gar nichts mit der Selbstverleumdung in der Welt zu tun sondern mit der (Selbst-) Erkenntnis des Lebens auf Erden. Das bezeugt den ("göttlichen") Geist im Fleisch. Heutzutage kommt aber der Erlöser als Folterer und deshalb muss ganz gewaltig die Lehre verändert worden sein! Jesus war im Ursprung sicherlich IS-IS und auf jeden Fall eine ganz andere Person. Der Aufruf an alle Frauen lautete schon immer:"Hört endlich auf die männlichen "Viecher" zu gebären. Es ist eine massenhafte Folter nur auf Erden. Es ist aufgrund der Vielzahl der folternden Männer keine Balance des Lebens mehr zu halten und deshalb stehen nur noch die Hoden im Vordergrund, Gewalt und Tod." Es sind Mütter, die diese "Tiere" immer wieder und wieder gebären! Sogar der herrschende Patriarch hat den Genozid über die Masse ausgesprochen, weil auch er als Machtmensch nicht herrschen kann ohne eine Zivilisation, die es so gar nicht mehr gibt! Warum sind die Frauen so irre und gebären wie die Maschine, wenn die Missgeburten doch nur Unheil, das sogar im eigenen Haus, anrichten und das nachweislich in tausenden von Jahren? Genetische WissenschaftlerInnen, PsychiaterInnen und PsychologInnen sollten der Selbstverstümmelung, des eigenen Genozids und der Liebe zu den Folterern der Frauen doch mal auf den Grund gehen. Die Antwort steht (versteckt) bereits in diesem Blog und die Antwort gab es schon vor tausenden von Jahren, denn der (herrschende) Mann, die Bestie, hat sich nicht verändert! Die Masse der Männer rennt dem wie immer hinterher! Sie töten und werden getötet! Sie können (fast) jeden Menschen belügen, aber nicht die Allmacht, die Lebensgesetze und ihre eigene körperliche Statur/ Natur! Sie können lediglich (lügenhaft) predigen, dass die Folter der Allmacht angenehm ist. Doch wurde niemals anerkannt, dass die Allmacht von Hoden und von einem mickerigen Verstand abhängig ist sondern natürlich umgekehrt. Deshalb verlieren sie am Ende immer in der Wahrheit und müssen sogar sterben.

Diesen Blog durchsuchen mit freefind


Erhelle das Morgen mit dem Heute!

Die R-Evolution kommt!

Väterrechte

Das Familienministerium der BRD (www.bmfsfj.de) unter der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat einen Auftrag (2014) an die Wissenschaft gegeben, um zu erforschen wie getrennt lebende Kinder von den Eltern sich im Umgangsrecht entwickeln inklusive des Heimaufenthalts und der Unterbringung bei Pflegeeltern. Dem Staat liegen demnach keine seriösen wissenschaftlichen Forschungen vor, die die Forderungen der Rechte der Väter erfüllt. Die Misshandlungen der Väter, die eindeutig das Leiden der Kinder in den Heimen bestimmten und das Leiden der Kinder des sexuellen Missbrauchs, sind scheinbar irrelevant (siehe Runder Tisch Heimerziehung und Runder Tisch Sexueller Missbrauch). Dazu muss erwähnt werden, dass die Historie vom DRK-Kinderheim Wolfsberg mit Dokumenten und Zeugen belegt ist und eine wissenschaftliche Forschung beinhaltet. Es ist daraus mit Entsetzen ersichtlich, dass hohe Kreise aus der Politik, Jugendamt und Hilfsorganisationen in Kindesmisshandlungen involviert sind und das in allen Gesellschaftsschichten. Mittlerweile haben mehrere Kinder aus der Kinderpornografie ausgesagt, dass die Täter, überwiegend Männer aus der Politik und Wirtschaft, im Lions Club und Rotary Club organisiert sind. Das bestätigt die Geschichte vom Wolfsberger Heim und die totale Ignoranz dieses Blogs in wissenschaftlichen und politischen Kreisen. Hinzu kommt, dass die Opfer der Kinderpornografie aussagen, dass die Männer in ihren Vereinen natürlich darüber schweigen müssen, ansonsten werden sie selber gefoltert. Sie können in Zukunft ihr dreckiges und hinterhältiges Spiel nicht mehr spielen, denn die Untertanen organisieren sich und dann wird zurück gefoltert. Das bedeutet, dass die missbrauchende Bruderschaft sich entscheiden muss, ob sie die Folter wegen Verrat der Bruderschaft erträgt oder die Folter von dem Abwehrenden, dessen Kinder und Angehörigen er permanent missbraucht! Sie wissen selber durch ihre Erfahrungen, wenn man den Mob einmal richtig lenkt, dann gnade dem Feind Gott. Und der war beim Lynchen nie zur Hilfe da (siehe Seite Konterrevolutionen und Kriege)! Der Rotary Club ist eine Unterorganisation der Freimaurer, die wiederum aus der Bruderschaft der Jesuiten hervorgeht. Die Kirche mit ihren Vereinen misshandelt demnach Kinder über ihre Brüder und gleichzeitig predigen sie die Hilfe für die Armen und Kinderlein kommt zu mir. Die evangelische Kirche ist schon lange in der Ökumene mit der katholischen Kirche und die Kernlehre ist dieselbe und so auch ihr Handeln, denn viele Freimaurer leiten die evangelische Kirche!
Die Männer und Väter haben es wegen der Runden Tische der Bundesrepublik Deutschland nicht geschafft ihr Recht auf Pädophilie gesetzlich zu verankern. Über die neuen Rechte der Väter, die sie sich anfangs während der Ablenkung der Massen durch die Fußballweltmeisterschaft (2014) errungen haben, können sie dann trotzdem die Kinder missbrauchen. International soll die Frau über die Rechte der Väter entrechtet werden (siehe Internationale Konferenz zur Paritätischen Doppelresidenz 2014). Es gibt keine Kompromisse, in denen nicht eine Person nachgeben muss. Frau Prof. Sünderhauf setzt sich mit viel Energie dafür ein, dass Väter nun Verantwortung tragen wollen und sie unterstützt sie dabei. Das Problem ist, dass die Vergangenheit doch gerade gezeigt hat, dass die Väter eben keine Verantwortung übernehmen für die Kinder, die sie misshandeln. Da die misshandelten Kinder in dieser Gesellschaft immer noch ignoriert werden, haben sie nur mit dem Tod des Vaters die Erlösung. Es ist beileibe keine Minderheit von Kindern mehr, die misshandelt werden. Man bedenke auch die Väter, die Frau Prof. Frommel (unbewusst) in ihrem verteidigten Prostitutionsgesetz (2013) so vehement vertritt, die circa 90% der Prostituierten in Zwang vergewaltigen. Die Kinder sind nach den errungenen Rechten der Väter dann total wehrlos dem Täter ausgeliefert. So war es eigentlich schon in der Vergangenheit und wenn sie noch mehr Rechte bekommen, dann kann man der Frau nur empfehlen freiwillig kein Kind mehr in diese ihr entrechtete Welt zu setzen. Normalerweise müssen die Rechte der Mütter gestärkt werden nämlich, dass sie finanziell unabhängig vom Mann, Kind und Beruf vereinbaren können in ihrer Kindererziehung. An diesem Punkt setzen wieder einmal die Professorinnen (Milchkühe?) der Männer gar nichts in die Tat um, aber für die Männer sind die Rechte ganz schnell umgesetzt! Den gehobenen Männern in der Wirtschaft ist von vornherein im Gender Mainstreaming klar gewesen, dass Beruf und Kindererziehung für die allgemeine Frau gar nicht umzusetzen ist, weil es demnach natürlich Ausnahmen gibt über die Männerdomäne in den Betrieben besonders in der finanziellen Welt. Die Männer haben keinerlei Probleme damit Kindererziehung, Beruf und finanzielle Unabhängigkeit unter einem Dach zu bringen. Die Frauen bleiben verarmt, entrechtet, das man ihnen dann auch noch in Schuld zur Last legt. Dabei gibt es genug hochbegabte Frauen, die einfach keine Chance in der Wirtschaft bekommen, weil die Posten vergeben sind, Begabungen gar nicht zur Debatte stehen, offene Stellenangebote fehlen oder man sie einfach aus religiösen und politischen Gründen gar nicht im System haben will. Wieder einmal hat das Gender Mainstreaming nur dem Mann Vorteile gebracht. Das ist der absolute Betrug! Es macht überhaupt keinen Sinn vom Feminismus und den Frauenrechten zu reden, wenn in der Tat gar nichts davon umgesetzt wird sondern seit 6000 Jahren nur die Rechte von Männern gestärkt werden. Seitdem die Männer mit den Frauen zusammenleben, gibt es die Bruderschaften in Geheimorganisationen in Folter gegen die Frauen. Die Männer sind demnach überhaupt nicht fähig dazu zivilisiert mit den Frauen zusammenzuleben. Er betrachtet sie außerdem als Konkurrentin und entrechtet sie so fortwährend und das ist total pathologisch und man muss daraus schlussfolgern, dass Männer und Frauen nicht geeignet sind zum Zusammenleben. Als die Frauen selbstbewusst, mächtig und glücklich waren, lebten sie gar nicht mit den Männern zusammen. Millionen Jahre lebten die Frauen ohne Folter gemeinsam miteinander und konnten sich so wunderbar entwickeln und ihr metaphysisches Bewusstsein manifestieren. Das ist heute undenkbar! Es ist sehr traurig anzusehen wie machtlos Frauen in der Politik und Wissenschaft sind, dass sie dort rechtlos alle Forderungen der Väter erfüllen müssen mit dem Wissen von Millionen misshandelten Kindern aus allen Gesellschaftsschichten von ihnen und darin besonders die weiblichen. Wer weiß das schon, wie diese Frauen überhaupt in diese Positionen gekommen sind? Die Wissenschaft ist nachweislich in privater Hand der Bruderschaften. Die Bundesregierung hat damit gar nichts zu tun und muss immer Aufträge an die Wissenschaft geben. Die Wissenschaftler der Universitäten befinden sich nachweislich in Bruderschaften wie Opus Dei, Jesuiten, Freimaurer und Rosenkreuzer. Deshalb ist es natürlich verständlich, dass nur Frauen dort Karriere machen, die den Phallus anbeten. Heute ist die allgemeine Frau entrechteter als sie es jemals in der Geschichte war und das Grauenvolle ist, dass die Tiere, die sie im Matriarchat geliebt hatte, heute genau dasselbe Leben in Folter haben. Die heilige Kuh wird heute nur noch gemolken und schikaniert wie "du dumme Kuh" (Vergleiche das patriarchale Denken: Die Frau ist dumm). Der heilige Vogel wie die Henne ist genauso der Massentierhaltung ergeben und ist nun verrückt wie "du hast ja ein Vogel" (Vergleiche das patriarchale Denken: Die Frau ist psychisch krank). Das heilige Schwein wird brutal misshandelt und gilt heute als dreckig wie "du alte Sau" (Vergleiche das patriarchale Denken: Die Frau ist die Böse wie Eva). Die Sprache hat alle getötet! Dieser Rechtsstaat ist das Grauen, das Gruseln, das in den kühnsten Albträumen und Horrorfilmen nicht vorkam. Die heilige Kuh (Ägypten) und ihre Hörner (die heute abgesägt sind) standen als Symbol der Intelligenz der Frau. Die heilige Henne (Babylon), der Flug, stand symbolisch für die geistige Macht der Frau. Die heilige Sau (Griechen) stand symbolisch für die selbstschöpferische Macht der Frau. Daran kann nun wirklich jede Frau den Hass gegen die Frau vom herrschenden Patriarchen erkennen, der eindeutig extrem pathologisch ist und das spiegelt die gesamte Gesellschaft und deren Niedergang wieder! Und ja, es werden ausnahmslos ALLE Frauen vom herrschenden Patriarchen gnadenlos gehasst, der sich von ihnen als Erlöser feiern lässt. Und die Mehrheit der Männer spielt dieses dreckige Spiel zum eigenen Vorteil und aus lauter Habgier mit. Diese Männer sind natürlich auch Sklaven des streng hierarchischen Systems, wobei sie absolut gehorsam sein müssen. Es werden oft in den hohen Positionen "Vollidioten", bewusst Brillenträger und Unwissende eingesetzt. Sie merken selber die Einschläge gar nicht mehr und sind deshalb die besten Sklaven, weil sie von der Lüge vollkommen überzeugt sind. Das beste Beispiel ist der CDU Politiker Altmaier (2014) mit seiner Aussage: "Der Kapitalismus ist doch schon lange überwunden." Das Gegenteil ist wahr: In den letzten 100 Jahren hat das Monopol des Kapitals sich global erweitert und verfestigt wie man eindeutig an den Konzernen (Öl), der Federal Reserve (Banken), den patriarchalen Kirchen/Religionen (Ökumene), dem Militär (NATO) und der Kommission in Brüssel über die EU (Gewaltmonopol über Staaten) nachvollziehen kann. Die Arbeitsmarktreform (2010) in der BRD, der sicherlich in der Zukunft andere europäische Staaten nachfolgen, zeigt den Turbo-Kapitalismus zur Gewinnmaximierung. Die Mehrheit der Menschen arbeitet bereits ehrenamtlich umsonst oder demnächst in "Null Euro Jobs", wobei gar nichts gemeinnützig ist außer die Zunahme des Elends der gesamten Gesellschaft und daraus ziehen die Kapitalisten ordentlich Kapital und machen natürlich Gewinne und die Kirchen genauso. Die Niedriglöhne und die Zeitarbeit sind die maximale Ausbeutung der Arbeitskraft für das Kapital, wobei die Bildung und die Begabungen der Menschen in der Arbeitsmarktreform völlig egal sind und sie damit nur noch Maschinen sind, die jederzeit für die Kapitalisten einsetzbar sind. Den Sklaven im Mittelalter ging es nachweislich besser. Europa ist durch die verdummten und verführten Männer in der Politik in ihren Bruderschaften total versklavt worden mitsamt der untergebenen Masse, die niederkniet sobald ein Titel vor dem Namen steht ohne zu wissen, dass der Titel schon lange keine Bedeutung mehr hat sondern zum großen Teil geschenkt oder gekauft worden ist. Die Selbstversorger des ehemaligen Deutschen Reiches sind durch die Industrienationen Diener der globalisierten Welt geworden, wobei sie dabei wie die Mastschweine in den Ställen leben. Es gibt da kein zurück mehr, da gerade in der BRD große Teile des Landes verseucht sind und viele Wässer vergiftet sind. Da glaubt doch nun wirklich keiner mehr, dass solche Nationen irgendetwas mit der Elite zu tun haben. Die Länder und die Bewohner sind eindeutig verflucht und werden auf das Tiefste gehasst und deshalb so missbraucht in allen Gesellschaftsschichten. Ihre Auswahl ist in Wahrheit die Sklaverei. Die wirkliche Elite besitzt die Staaten und arbeitet nicht für die Staaten. Das System ist der absolute Materialismus, dem der Mann total verfallen ist, obwohl er das Gegenteil von sich lehrt! Man soll niemals danach gehen, was Menschen sagen sondern was sie tun und umsetzen. Das ist die Realität! Während des Runden Tisches Heimerziehung stand eine ehemalige Bundestagsabgeordnete der SPD in Berlin mit dem "Verein ehemaliger Heimkinder" in Verbindung. Sie sagte sinngemäß: "Es gab schon die freiheitliche Demokratie nur für die Heimkinder nicht." Das ist wirklich ein Hohn und zeugt von der Bewusstlosigkeit, Ohnmacht und Dummheit der emanzipierten Frauen, weil sie nicht merken, dass sie mit dem Folterer an einem Tisch sitzen und beispielsweise den Tag "Gewalt gegen Frauen" organisieren. Es gab in Wahrheit auch für sie die freiheitliche Demokratie nicht. Die Männer lachen sich wirklich in ihren Bruderschaften über solche Frauen fast tot und onanieren gedanklich auf sie. Genau diese Frauen sind doch ihr Alibi zum Missbrauch! 70% der Männer gehen zu Prostituierten und vergewaltigen dort 90% der Prostituierten in Zwang. Jede Ehefrau sagt aber, dass ihr Mann so etwas niemals macht. Die Mehrheit der Männer vergewaltigt nachweislich Frauen. Es ist unglaublich wie die Frauen durch Gehirnwäscheprojekte wie die patriarchalen Religionen sogar ihren Ehemann nicht durchschauen, ihn über alles erheben und das Perverse einfach ignorieren und auf ihren Erlöser hoffen. Das Geheimnis ist, dass er niemals kommen wird sondern er alle Frauen weiter regelrecht ausblutet wie die Geschichte eindeutig bewiesen hat. Hinzu kommt, dass man aufgrund der genetischen Degeneration der Frauen davon ausgehen muss, dass sie schon eine Zuchtrasse zur Sklaverei geworden sind. Die Freude kommt noch, wenn die ganzen spastischen Männer daraus geboren werden und sich weiterhin vergöttlichen. Dann geschieht nämlich so etwas wie in der Historie DRK-Kinderheim Wolfsberg, dass der eigene Sohn vom Vater zeugungsunfähig wird und endgültig dieser listige, furchtbare, hasserfüllte, frauenfeindliche Same verendet ist - dank der wahren Gesetze. Das ist die Posaune, die vor tausenden von Jahren prophezeit wurde und es gibt da kein zurück, da die potentielle Frau ausgerottet ist und damit ihr Wissen. Die Frauen in hohen Positionen sind fast alle nur noch Repräsentanten für den Mann und keine Frauen mehr, die mächtig sind, selbstständig sind und eigene Visionen haben. Diese Frauen sind meistens sogar Multiple Persönlichkeiten, gefolterte Frauen zur Ehre und Machtausübung der Männer, sie vertreten deshalb nur die Männer und müssen heimlich dem Folterer die Ehre geben. Die Masse fällt wie im Mittelalter auf diese Frauen herein, die dort schon die Hexenverbrennungen in den Visionen der Männer unterstützten! Frau von der Leyen (Verteidigungsministerin, 2014) hat in ihrem gesamten Leben gar nichts mit dem Militär zu tun gehabt wie Frau Nahles (Arbeitsministerin, 2014) in ihrem Leben in der Wirtschaft keinen qualitativen Einblick hatte. Beide Frauen sind katholisch und haben ihre beratenden Männer zur Seite, deren Meinung sie dann öffentlich vertreten. Das hat gar nichts mit einer selbstbewussten und emanzipierten Frau zu tun. Die Männer werden sich in der Frauenquote weiterhin genau solche Frauen auswählen und den versklavten Frauen im Volk so die Emanzipation vorgaukeln während sie über ihre doppelzüngigen Gesetze in Wahrheit die Frauen weiter entrechten. Die Männer bauen auf den Rücken der gefolterten Frauen seit tausenden von Jahren ihre Neue Weltordnung auf, die nachweislich die totale Entrechtung der Frauen ist. Die Frauen, die wirklich die Rechte der Frauen vertreten, sollten endlich auf die Körpersprache des Mannes, mit dem sie zusammenarbeiten, achten. Die Opfer bestätigen alle, dass die Täter an der Körpersprache zu erkennen sind. Die Körpersprache kann entgegen dem gesprochenen Wort nicht lügen. Aus diesem Grund wird ja manchmal im Strafverfahren der Lügendetektor eingesetzt. Man kann den Lügner mit bloßem Auge an der Körpersprache erkennen. Zudem bleibt aufgrund der absoluten List des Mannes nur das unabhängige Organisieren der Frauen in Geheimbünde. Dann haben die narzisstisch perversen Männer überhaupt kein Wissen mehr von den Frauen, die sie noch nicht in Zucht in ihren Bruderschaften verwalten, um diese dann hinterlistig zu missbrauchen! Das ist die einzige Überlebenschance unter diesen Psychopathen! Erstaunlich ist, dass die Studentin Sophie Scholl diese Männer schon vor langer Zeit durchschaute und erkannte, die für sie die Untermenschen waren, die im Dunkeln ihr abartiges Verhalten ausleben. Sie erkannte auch, dass die Mehrheit der Deutschen gar nichts dagegen gemacht hat. Und deshalb war sie der Ansicht, dass der Niedergang der gesamten Gesellschaft verdient ist. General Ludendorff erkannte dasselbe.
Das ist das Ergebnis der absoluten maximalen Ausbeutung der Arbeitskraft für das Kapital und der Feminismus einiger Frauen. Der Feminismus hat nachweislich gar nichts mit den Rechten der Frauen zu tun sondern mit der Geilheit der Karriere einiger Frauen auf Kosten der Allgemeinheit der Frauen zu Gunsten des Mannes. Genau das Gegenteil müssen die Frauen tun: Den Männern und den Jungs jegliche Hilfe verweigern und einzig und allein dem weiblichen Geschlecht helfen, weil die Männer und Jungs eben keine Verantwortung ihrer Gewalttätigkeiten gegenüber den Frauen und Mädchen übernehmen! Die männlichen Genossen in Perversion gegen das weibliche Geschlecht haben außerdem doch schon die einflussreichen Bruderschaften in List zur Hilfe und die besitzen bereits alle Bereiche des Lebens wie die Wirtschaft, Politik und die Justiz. Die Vergewaltiger, Frauenquäler und Frauenmörder bekommen deshalb ganz einfach eine Arbeit, über die Justiz einen Freibrief zur Vergebung und volle Anerkennung von den politischen Bruderschaften. Die weiblichen Opfer werden allein gelassen, ein lebenlang dann von allen misshandelt und therapiert und müssen in Ghettos leben unter gewalttätigen Erwachsenen und Alkoholikern und sich noch für den Missbrauch die Schuld geben. Die EU Kommission hat im Jahr 2014 verkündet, dass es entwürdigend ist, wenn traumatisierte Flüchtlinge unter erwachsenen Gewalttätern und Alkoholikern leben müssen. Als Richterin Heisig diese prekäre Wohnsituation für die Frauen in Berlin ansprach, starb sie mysteriös. Diese Zustände gibt es mittlerweile schon in den Kleinstädten und manchmal sogar mit einer psychosomatischen Klinik nebenan. Eine Psychologin, die dort einmal in einem Fall angesprochen worden ist, hat ganz ehrlich gesagt, dass das das patriarchale frauenverhasste System ist. Dem Mieterschutzbund (Bundeskanzlerin Merkel ist mit dem Vorstand vertraut) ist diesen prekären Wohnsituationen und den Misshandlungen der Frauen dort klar und deren Aussagen ist lediglich: "Die Gewalttäter und Alkoholiker müssen auch irgendwo leben." Wenn die EU Kommission aufgrund der Flüchtlingsfrage im Jahr 2014 das Enteignungsgesetz wegen der Notlage der Flüchtlinge in Kraft treten lassen will und das dann das Eigentum von Häusern betrifft, dann sollten die tausenden Frauen in den Ghettos einen Aufstand kreieren, denn auch sie sind oftmals in der Notlage dort gelandet und müssen unter entwürdigenden Umständen leben. Sie bekommen in diesem perversen System keine zweite Chance. Darum muss die Hilfe allen Männern und Jungs von Frauen verweigert werden, so dass sie nur noch ihre gezüchteten Frauen haben, diese Bestien, die sie spastisch umgeben und ihnen sogar immer in Folterungen an Mädchen und Frauen zur Hilfe kommen! Welche Niedrigkeit begeht man nicht, um die Niedrigkeit auszulöschen? Man gründe Geheimgesellschaften wie die listigen Männer und sagt öffentlich, dass man sie liebt und die Freiheit für sie will - wie sie es tun. In Wirklichkeit hasst man sie sowie sie hassen und fordert das Blut aller geschändeten weiblichen Kinder, misshandelten Mütter und gefolterten Frauen über Jahrtausende von ihnen zurück. Öffentlich ist man nur eine Hilfsorganisation wie die narzisstisch perversen Männer  - und das ist juristisch alles einwandfrei! Deshalb sind die listigen Männer in den Bruderschaften so erfolgreich in ihrer Perversion, die ganz legal ist! So gut wie kein Mann kann sich mittlerweile von Folterungen an Frauen frei sprechen, egal ob er sich alternativ mit langen Haaren gibt wie in den 70er Jahren oder einen Kurzhaarschnitt wie ein Skinhead hat. Die Frauen wissen heute, dass auch sie generell nur von den Hoden bestimmt wurden, die über den Sexismus den Faschismus gänzlich gebracht haben. Alle Männer profitieren von den Previlegien der herrschenden Männer, die sie sich über Jahrtausende durch gefolterte und getötete Frauen als Fundament erobert haben und das in allen Bereichen: Religion, Wirtschaft, Ehe, Politik, Bildung usw. Sie sind deshalb fast alle verflucht und sie können davor glücklicherweise nicht wegrennen, denn das ist ein wahres Gesetz! Außerdem ist es total offensichtlich, dass die gehobenen Frauen durch Indoktrinierungsanstalten gehen. Der Femizid an Frauen geschieht seit tausenden von Jahren bis heute und die Männer, die diese Frauen geliebt hatten, enden im Genozid. Übrig bleiben die narzisstisch perversen Psychopathen mit ihren "Zuchtfrauen". Die "Zuchtfrauen" sind genau daran zu erkennen, dass sie die massive Gewalt gegen Frauen einfach ignorieren und in ihrem "Alter Ego" abspalten, weil sie ansonsten ihren eigenen elendigen Zustand sehen würden. Eine Gesellschaft, die unter dem Deckmantel der Integration in Wahrheit nur aus der Gesellschaft integriert (prekärer Arbeitsmarkt durch Zeitarbeit, Hartz IV, Ghettoviertel, Niedriglöhne etc,) muss sich nicht wundern, wenn die Gewaltspirale immer weitere Kreise zieht. Das System wird von obersten Instanzen durch Gewalt erhalten. Die herrschenden Männer nutzen dazu immer die Integration aus der Gesellschaft unter dem Deckmantel der Integration. Deshalb sind alle Religionen genau auf diese Gesellschaftsschicht konzipiert. Und je nach Lage der Situation werden die Gesetze der Zerstörung angewandt (siehe doppelzüngiges Prostitutionsgesetz und die doppelzüngigen Gesetze der "heiligen Schriften"). Die Integrierten aus der Gesellschaft bleiben dabei immer die Narren. Es betrifft immer den Femizid an Frauen und den Genozid an deren intellektuellen Männern. Diese aufgebaute Neue Weltordnung ist das Grauen und nur für einige Psychopathen der Hit! Dabei gibt es gute wirtschaftliche Alternativen wie viele Professoren in der Vergangenheit dargelegt haben. Eine humane Gesellschaft wäre möglich, wenn die Psychopathen nicht die Macht erobert hätten, die übrigens unter dem Deckmantel der Humanität agieren. Es gibt aus der Gewaltspirale leider kein Entrinnen mehr, weil die Herrschenden nicht einsichtig sind. Es gilt lediglich herauszufinden warum die herrschenden Männer so menschenverachtend und voller Hass besonders gegenüber dem weiblichen Geschlecht agieren. Das liegt schon einige Zeit zurück und diese Erkenntnis fürchten sie wie "der Teufel das Weihwasser"! Die Wahrheit ist, dass die herrschenden Männer nicht psychisch krank sind sondern sich willentlich und wissentlich dazu entschieden haben nur über Gewalt die Macht zu haben, weil sie eben nicht das Ebenbild Gottes sind und daher gar nicht konstruktiv handeln können. Deshalb müssen sie destrukiv sein, denn mit Aufrichtigkeit, seelischen Gesetzen, Wahrheit etc. zerbricht ihr Fundament der Herrschaft. Darum ist Priesterherrschaft zu jeder Zeit Weibesknechtschaft gewesen! Zu keiner Zeit haben sogar Jugendliche so viel gemordet wie zur Zeit, weil man ihnen sämtliche Perspektiven genommen hat! Die politische Sekte der Freimaurer behauptet durch ihre Agenten immer, dass die Missbrauchsfälle in der freiheitlichen Demokratie nur Einzelfälle sind. Zählt man jedoch die verschiedenen Gruppen in der Gesellschaft zusammen, denen es sehr schlecht geht und die sich als Sklaven wähnen, so kommt eine Zahl in der BRD von sage und schreibe zig Millionen Menschen zusammen. Die Gefolterten sind das Rückgrat des patriarchalen Systems! Und es wird jedem Missbrauchsopfer eingeredet, dass es ein Einzelfall ist!



Auf dieser Seite finden Sie interessante Links zu verschiedenen Themenbereichen.
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.