Frohe Weihnachten

O Tannenbaum von Tarja Turunen

Diesen Blog durchsuchen mit freefind


Erhelle das Morgen mit dem Heute!

Die R-Evolution kommt!

Väterrechte

Das Familienministerium der BRD (www.bmfsfj.de) unter der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat einen Auftrag (2014) an die Wissenschaft gegeben, um zu erforschen wie getrennt lebende Kinder von den Eltern sich im Umgangsrecht entwickeln inklusive des Heimaufenthalts und der Unterbringung bei Pflegeeltern. Dem Staat liegen demnach keine seriösen wissenschaftlichen Forschungen vor, die die Forderungen der Rechte der Väter erfüllt. Die Misshandlungen der Väter, die eindeutig das Leiden der Kinder in den Heimen bestimmten und das Leiden der Kinder des sexuellen Missbrauchs, sind scheinbar irrelevant (siehe Runder Tisch Heimerziehung und Runder Tisch Sexueller Missbrauch). Dazu muss erwähnt werden, dass die Historie vom DRK-Kinderheim Wolfsberg mit Dokumenten und Zeugen belegt ist und eine wissenschaftliche Forschung beinhaltet. Es ist daraus mit Entsetzen ersichtlich, dass hohe Kreise aus der Politik, Jugendamt und Hilfsorganisationen in Kindesmisshandlungen involviert sind und das in allen Gesellschaftsschichten. Mittlerweile haben mehrere Kinder aus der Kinderpornografie ausgesagt, dass die Täter, überwiegend Männer aus der Politik und Wirtschaft, im Lions Club und Rotary Club organisiert sind. Das bestätigt die Geschichte vom Wolfsberger Heim und die totale Ignoranz dieses Blogs in wissenschaftlichen und politischen Kreisen. Hinzu kommt, dass die Opfer der Kinderpornografie aussagen, dass die Männer in ihren Vereinen natürlich darüber schweigen müssen, ansonsten werden sie selber gefoltert. Sie können in Zukunft ihr dreckiges und hinterhältiges Spiel nicht mehr spielen, denn die Untertanen organisieren sich und dann wird zurück gefoltert. Das bedeutet, dass die missbrauchende Bruderschaft sich entscheiden muss, ob sie die Folter wegen Verrat der Bruderschaft erträgt oder die Folter von dem Abwehrenden, dessen Kinder und Angehörigen er permanent missbraucht! Sie wissen selber durch ihre Erfahrungen, wenn man den Mob einmal richtig lenkt, dann gnade dem Feind Gott. Und der war beim Lynchen nie zur Hilfe da (siehe Seite Konterrevolutionen und Kriege)! Der Rotary Club ist eine Unterorganisation der Freimaurer, die wiederum aus der Bruderschaft der Jesuiten hervorgeht. Die Kirche mit ihren Vereinen misshandelt demnach Kinder über ihre Brüder und gleichzeitig predigen sie die Hilfe für die Armen und Kinderlein kommt zu mir. Die evangelische Kirche ist schon lange in der Ökumene mit der katholischen Kirche und die Kernlehre ist dieselbe und so auch ihr Handeln, denn viele Freimaurer leiten die evangelische Kirche!
Die Männer und Väter haben es wegen der Runden Tische der Bundesrepublik Deutschland nicht geschafft ihr Recht auf Pädophilie gesetzlich zu verankern. Über die neuen Rechte der Väter, die sie sich anfangs während der Ablenkung der Massen durch die Fußballweltmeisterschaft (2014) errungen haben, können sie dann trotzdem die Kinder missbrauchen. International soll die Frau über die Rechte der Väter entrechtet werden (siehe Internationale Konferenz zur Paritätischen Doppelresidenz 2014). Es gibt keine Kompromisse, in denen nicht eine Person nachgeben muss. Frau Prof. Sünderhauf setzt sich mit viel Energie dafür ein, dass Väter nun Verantwortung tragen wollen und sie unterstützt sie dabei. Das Problem ist, dass die Vergangenheit doch gerade gezeigt hat, dass die Väter eben keine Verantwortung übernehmen für die Kinder, die sie misshandeln. Da die misshandelten Kinder in dieser Gesellschaft immer noch ignoriert werden, haben sie nur mit dem Tod des Vaters die Erlösung. Es ist beileibe keine Minderheit von Kindern mehr, die misshandelt werden. Man bedenke auch die Väter, die Frau Prof. Frommel (unbewusst) in ihrem verteidigten Prostitutionsgesetz (2013) so vehement vertritt, die circa 90% der Prostituierten in Zwang vergewaltigen. Die Kinder sind nach den errungenen Rechten der Väter dann total wehrlos dem Täter ausgeliefert. So war es eigentlich schon in der Vergangenheit und wenn sie noch mehr Rechte bekommen, dann kann man der Frau nur empfehlen freiwillig kein Kind mehr in diese ihr entrechtete Welt zu setzen. Normalerweise müssen die Rechte der Mütter gestärkt werden nämlich, dass sie finanziell unabhängig vom Mann, Kind und Beruf vereinbaren können in ihrer Kindererziehung. An diesem Punkt setzen wieder einmal die Professorinnen (Milchkühe?) der Männer gar nichts in die Tat um, aber für die Männer sind die Rechte ganz schnell umgesetzt! Den gehobenen Männern in der Wirtschaft ist von vornherein im Gender Mainstreaming klar gewesen, dass Beruf und Kindererziehung für die allgemeine Frau gar nicht umzusetzen ist, weil es demnach natürlich Ausnahmen gibt über die Männerdomäne in den Betrieben besonders in der finanziellen Welt. Die Männer haben keinerlei Probleme damit Kindererziehung, Beruf und finanzielle Unabhängigkeit unter einem Dach zu bringen. Die Frauen bleiben verarmt, entrechtet, das man ihnen dann auch noch in Schuld zur Last legt. Dabei gibt es genug hochbegabte Frauen, die einfach keine Chance in der Wirtschaft bekommen, weil die Posten vergeben sind, Begabungen gar nicht zur Debatte stehen, offene Stellenangebote fehlen oder man sie einfach aus religiösen und politischen Gründen gar nicht im System haben will. Wieder einmal hat das Gender Mainstreaming nur dem Mann Vorteile gebracht. Das ist der absolute Betrug! Es macht überhaupt keinen Sinn vom Feminismus und den Frauenrechten zu reden, wenn in der Tat gar nichts davon umgesetzt wird sondern seit 6000 Jahren nur die Rechte von Männern gestärkt werden. Seitdem die Männer mit den Frauen zusammenleben, gibt es die Bruderschaften in Geheimorganisationen in Folter gegen die Frauen. Die Männer sind demnach überhaupt nicht fähig dazu zivilisiert mit den Frauen zusammenzuleben. Er betrachtet sie außerdem als Konkurrentin und entrechtet sie so fortwährend und das ist total pathologisch und man muss daraus schlussfolgern, dass Männer und Frauen nicht geeignet sind zum Zusammenleben. Als die Frauen selbstbewusst, mächtig und glücklich waren, lebten sie gar nicht mit den Männern zusammen. Millionen Jahre lebten die Frauen ohne Folter gemeinsam miteinander und konnten sich so wunderbar entwickeln und ihr metaphysisches Bewusstsein manifestieren. Das ist heute undenkbar! Es ist sehr traurig anzusehen wie machtlos Frauen in der Politik und Wissenschaft sind, dass sie dort rechtlos alle Forderungen der Väter erfüllen müssen mit dem Wissen von Millionen misshandelten Kindern aus allen Gesellschaftsschichten von ihnen und darin besonders die weiblichen. Wer weiß das schon, wie diese Frauen überhaupt in diese Positionen gekommen sind? Die Wissenschaft ist nachweislich in privater Hand der Bruderschaften. Die Bundesregierung hat damit gar nichts zu tun und muss immer Aufträge an die Wissenschaft geben. Die Wissenschaftler der Universitäten befinden sich nachweislich in Bruderschaften wie Opus Dei, Jesuiten, Freimaurer und Rosenkreuzer. Deshalb ist es natürlich verständlich, dass nur Frauen dort Karriere machen, die den Phallus anbeten. Heute ist die allgemeine Frau entrechteter als sie es jemals in der Geschichte war und das Grauenvolle ist, dass die Tiere, die sie im Matriarchat geliebt hatte, heute genau dasselbe Leben in Folter haben. Die heilige Kuh wird heute nur noch gemolken und schikaniert wie "du dumme Kuh" (Vergleiche das patriarchale Denken: Die Frau ist dumm). Der heilige Vogel wie die Henne ist genauso der Massentierhaltung ergeben und ist nun verrückt wie "du hast ja ein Vogel" (Vergleiche das patriarchale Denken: Die Frau ist psychisch krank). Das heilige Schwein wird brutal misshandelt und gilt heute als dreckig wie "du alte Sau" (Vergleiche das patriarchale Denken: Die Frau ist die Böse wie Eva). Die Sprache hat alle getötet! Dieser Rechtsstaat ist das Grauen, das Gruseln, das in den kühnsten Albträumen und Horrorfilmen nicht vorkam. Die heilige Kuh (Ägypten) und ihre Hörner (die heute abgesägt sind) standen als Symbol der Intelligenz der Frau. Die heilige Henne (Babylon), der Flug, stand symbolisch für die geistige Macht der Frau. Die heilige Sau (Griechen) stand symbolisch für die selbstschöpferische Macht der Frau. Daran kann nun wirklich jede Frau den Hass gegen die Frau vom herrschenden Patriarchen erkennen, der eindeutig extrem pathologisch ist und das spiegelt die gesamte Gesellschaft und deren Niedergang wieder! Und ja, es werden ausnahmslos ALLE Frauen vom herrschenden Patriarchen gnadenlos gehasst, der sich von ihnen als Erlöser feiern lässt. Und die Mehrheit der Männer spielt dieses dreckige Spiel zum eigenen Vorteil und aus lauter Habgier mit. Diese Männer sind natürlich auch Sklaven des streng hierarchischen Systems, wobei sie absolut gehorsam sein müssen. Es werden oft in den hohen Positionen "Vollidioten", bewusst Brillenträger und Unwissende eingesetzt. Sie merken selber die Einschläge gar nicht mehr und sind deshalb die besten Sklaven, weil sie von der Lüge vollkommen überzeugt sind. Das beste Beispiel ist der CDU Politiker Altmaier (2014) mit seiner Aussage: "Der Kapitalismus ist doch schon lange überwunden." Das Gegenteil ist wahr: In den letzten 100 Jahren hat das Monopol des Kapitals sich global erweitert und verfestigt wie man eindeutig an den Konzernen (Öl), der Federal Reserve (Banken), den patriarchalen Kirchen/Religionen (Ökumene), dem Militär (NATO) und der Kommission in Brüssel über die EU (Gewaltmonopol über Staaten) nachvollziehen kann. Die Arbeitsmarktreform (2010) in der BRD, der sicherlich in der Zukunft andere europäische Staaten nachfolgen, zeigt den Turbo-Kapitalismus zur Gewinnmaximierung. Die Mehrheit der Menschen arbeitet bereits ehrenamtlich umsonst oder demnächst in "Null Euro Jobs", wobei gar nichts gemeinnützig ist außer die Zunahme des Elends der gesamten Gesellschaft und daraus ziehen die Kapitalisten ordentlich Kapital und machen natürlich Gewinne und die Kirchen genauso. Die Niedriglöhne und die Zeitarbeit sind die maximale Ausbeutung der Arbeitskraft für das Kapital, wobei die Bildung und die Begabungen der Menschen in der Arbeitsmarktreform völlig egal sind und sie damit nur noch Maschinen sind, die jederzeit für die Kapitalisten einsetzbar sind. Den Sklaven im Mittelalter ging es nachweislich besser. Europa ist durch die verdummten und verführten Männer in der Politik in ihren Bruderschaften total versklavt worden mitsamt der untergebenen Masse, die niederkniet sobald ein Titel vor dem Namen steht ohne zu wissen, dass der Titel schon lange keine Bedeutung mehr hat sondern zum großen Teil geschenkt oder gekauft worden ist. Die Selbstversorger des ehemaligen Deutschen Reiches sind durch die Industrienationen Diener der globalisierten Welt geworden, wobei sie dabei wie die Mastschweine in den Ställen leben. Es gibt da kein zurück mehr, da gerade in der BRD große Teile des Landes verseucht sind und viele Wässer vergiftet sind. Da glaubt doch nun wirklich keiner mehr, dass solche Nationen irgendetwas mit der Elite zu tun haben. Die Länder und die Bewohner sind eindeutig verflucht und werden auf das Tiefste gehasst und deshalb so missbraucht in allen Gesellschaftsschichten. Ihre Auswahl ist in Wahrheit die Sklaverei. Die wirkliche Elite besitzt die Staaten und arbeitet nicht für die Staaten. Das System ist der absolute Materialismus, dem der Mann total verfallen ist, obwohl er das Gegenteil von sich lehrt! Man soll niemals danach gehen, was Menschen sagen sondern was sie tun und umsetzen. Das ist die Realität! Während des Runden Tisches Heimerziehung stand eine ehemalige Bundestagsabgeordnete der SPD in Berlin mit dem "Verein ehemaliger Heimkinder" in Verbindung. Sie sagte sinngemäß: "Es gab schon die freiheitliche Demokratie nur für die Heimkinder nicht." Das ist wirklich ein Hohn und zeugt von der Bewusstlosigkeit, Ohnmacht und Dummheit der emanzipierten Frauen, weil sie nicht merken, dass sie mit dem Folterer an einem Tisch sitzen und beispielsweise den Tag "Gewalt gegen Frauen" organisieren. Es gab in Wahrheit auch für sie die freiheitliche Demokratie nicht. Die Männer lachen sich wirklich in ihren Bruderschaften über solche Frauen fast tot und onanieren gedanklich auf sie. Genau diese Frauen sind doch ihr Alibi zum Missbrauch! 70% der Männer gehen zu Prostituierten und vergewaltigen dort 90% der Prostituierten in Zwang. Jede Ehefrau sagt aber, dass ihr Mann so etwas niemals macht. Die Mehrheit der Männer vergewaltigt nachweislich Frauen. Es ist unglaublich wie die Frauen durch Gehirnwäscheprojekte wie die patriarchalen Religionen sogar ihren Ehemann nicht durchschauen, ihn über alles erheben und das Perverse einfach ignorieren und auf ihren Erlöser hoffen. Das Geheimnis ist, dass er niemals kommen wird sondern er alle Frauen weiter regelrecht ausblutet wie die Geschichte eindeutig bewiesen hat. Hinzu kommt, dass man aufgrund der genetischen Degeneration der Frauen davon ausgehen muss, dass sie schon eine Zuchtrasse zur Sklaverei geworden sind. Die Freude kommt noch, wenn die ganzen spastischen Männer daraus geboren werden und sich weiterhin vergöttlichen. Dann geschieht nämlich so etwas wie in der Historie DRK-Kinderheim Wolfsberg, dass der eigene Sohn vom Vater zeugungsunfähig wird und endgültig dieser listige, furchtbare, hasserfüllte, frauenfeindliche Same verendet ist - dank der wahren Gesetze. Das ist die Posaune, die vor tausenden von Jahren prophezeit wurde und es gibt da kein zurück, da die potentielle Frau ausgerottet ist und damit ihr Wissen. Die Frauen in hohen Positionen sind fast alle nur noch Repräsentanten für den Mann und keine Frauen mehr, die mächtig sind, selbstständig sind und eigene Visionen haben. Diese Frauen sind meistens sogar Multiple Persönlichkeiten, gefolterte Frauen zur Ehre und Machtausübung der Männer, sie vertreten deshalb nur die Männer und müssen heimlich dem Folterer die Ehre geben. Die Masse fällt wie im Mittelalter auf diese Frauen herein, die dort schon die Hexenverbrennungen in den Visionen der Männer unterstützten! Frau von der Leyen (Verteidigungsministerin, 2014) hat in ihrem gesamten Leben gar nichts mit dem Militär zu tun gehabt wie Frau Nahles (Arbeitsministerin, 2014) in ihrem Leben in der Wirtschaft keinen qualitativen Einblick hatte. Beide Frauen sind katholisch und haben ihre beratenden Männer zur Seite, deren Meinung sie dann öffentlich vertreten. Das hat gar nichts mit einer selbstbewussten und emanzipierten Frau zu tun. Die Männer werden sich in der Frauenquote weiterhin genau solche Frauen auswählen und den versklavten Frauen im Volk so die Emanzipation vorgaukeln während sie über ihre doppelzüngigen Gesetze in Wahrheit die Frauen weiter entrechten. Die Männer bauen auf den Rücken der gefolterten Frauen seit tausenden von Jahren ihre Neue Weltordnung auf, die nachweislich die totale Entrechtung der Frauen ist. Die Frauen, die wirklich die Rechte der Frauen vertreten, sollten endlich auf die Körpersprache des Mannes, mit dem sie zusammenarbeiten, achten. Die Opfer bestätigen alle, dass die Täter an der Körpersprache zu erkennen sind. Die Körpersprache kann entgegen dem gesprochenen Wort nicht lügen. Aus diesem Grund wird ja manchmal im Strafverfahren der Lügendetektor eingesetzt. Man kann den Lügner mit bloßem Auge an der Körpersprache erkennen. Zudem bleibt aufgrund der absoluten List des Mannes nur das unabhängige Organisieren der Frauen in Geheimbünde. Dann haben die narzisstisch perversen Männer überhaupt kein Wissen mehr von den Frauen, die sie noch nicht in Zucht in ihren Bruderschaften verwalten, um diese dann hinterlistig zu missbrauchen! Das ist die einzige Überlebenschance unter diesen Psychopathen! Erstaunlich ist, dass die Studentin Sophie Scholl diese Männer schon vor langer Zeit durchschaute und erkannte, die für sie die Untermenschen waren, die im Dunkeln ihr abartiges Verhalten ausleben. Sie erkannte auch, dass die Mehrheit der Deutschen gar nichts dagegen gemacht hat. Und deshalb war sie der Ansicht, dass der Niedergang der gesamten Gesellschaft verdient ist. General Ludendorff erkannte dasselbe.
Das ist das Ergebnis der absoluten maximalen Ausbeutung der Arbeitskraft für das Kapital und der Feminismus einiger Frauen. Der Feminismus hat nachweislich gar nichts mit den Rechten der Frauen zu tun sondern mit der Geilheit der Karriere einiger Frauen auf Kosten der Allgemeinheit der Frauen zu Gunsten des Mannes. Genau das Gegenteil müssen die Frauen tun: Den Männern und den Jungs jegliche Hilfe verweigern und einzig und allein dem weiblichen Geschlecht helfen, weil die Männer und Jungs eben keine Verantwortung ihrer Gewalttätigkeiten gegenüber den Frauen und Mädchen übernehmen! Die männlichen Genossen in Perversion gegen das weibliche Geschlecht haben außerdem doch schon die einflussreichen Bruderschaften in List zur Hilfe und die besitzen bereits alle Bereiche des Lebens wie die Wirtschaft, Politik und die Justiz. Die Vergewaltiger, Frauenquäler und Frauenmörder bekommen deshalb ganz einfach eine Arbeit, über die Justiz einen Freibrief zur Vergebung und volle Anerkennung von den politischen Bruderschaften. Die weiblichen Opfer werden allein gelassen, ein lebenlang dann von allen misshandelt und therapiert und müssen in Ghettos leben unter gewalttätigen Erwachsenen und Alkoholikern und sich noch für den Missbrauch die Schuld geben. Die EU Kommission hat im Jahr 2014 verkündet, dass es entwürdigend ist, wenn traumatisierte Flüchtlinge unter erwachsenen Gewalttätern und Alkoholikern leben müssen. Als Richterin Heisig diese prekäre Wohnsituation für die Frauen in Berlin ansprach, starb sie mysteriös. Diese Zustände gibt es mittlerweile schon in den Kleinstädten und manchmal sogar mit einer psychosomatischen Klinik nebenan. Eine Psychologin, die dort einmal in einem Fall angesprochen worden ist, hat ganz ehrlich gesagt, dass das das patriarchale frauenverhasste System ist. Dem Mieterschutzbund (Bundeskanzlerin Merkel ist mit dem Vorstand vertraut) ist diesen prekären Wohnsituationen und den Misshandlungen der Frauen dort klar und deren Aussagen ist lediglich: "Die Gewalttäter und Alkoholiker müssen auch irgendwo leben." Wenn die EU Kommission aufgrund der Flüchtlingsfrage im Jahr 2014 das Enteignungsgesetz wegen der Notlage der Flüchtlinge in Kraft treten lassen will und das dann das Eigentum von Häusern betrifft, dann sollten die tausenden Frauen in den Ghettos einen Aufstand kreieren, denn auch sie sind oftmals in der Notlage dort gelandet und müssen unter entwürdigenden Umständen leben. Sie bekommen in diesem perversen System keine zweite Chance. Darum muss die Hilfe allen Männern und Jungs von Frauen verweigert werden, so dass sie nur noch ihre gezüchteten Frauen haben, diese Bestien, die sie spastisch umgeben und ihnen sogar immer in Folterungen an Mädchen und Frauen zur Hilfe kommen! Welche Niedrigkeit begeht man nicht, um die Niedrigkeit auszulöschen? Man gründe Geheimgesellschaften wie die listigen Männer und sagt öffentlich, dass man sie liebt und die Freiheit für sie will - wie sie es tun. In Wirklichkeit hasst man sie sowie sie hassen und fordert das Blut aller geschändeten weiblichen Kinder, misshandelten Mütter und gefolterten Frauen über Jahrtausende von ihnen zurück. Öffentlich ist man nur eine Hilfsorganisation wie die narzisstisch perversen Männer  - und das ist juristisch alles einwandfrei! Deshalb sind die listigen Männer in den Bruderschaften so erfolgreich in ihrer Perversion, die ganz legal ist! So gut wie kein Mann kann sich mittlerweile von Folterungen an Frauen frei sprechen, egal ob er sich alternativ mit langen Haaren gibt wie in den 70er Jahren oder einen Kurzhaarschnitt wie ein Skinhead hat. Die Frauen wissen heute, dass auch sie generell nur von den Hoden bestimmt wurden, die über den Sexismus den Faschismus gänzlich gebracht haben. Alle Männer profitieren von den Previlegien der herrschenden Männer, die sie sich über Jahrtausende durch gefolterte und getötete Frauen als Fundament erobert haben und das in allen Bereichen: Religion, Wirtschaft, Ehe, Politik, Bildung usw. Sie sind deshalb fast alle verflucht und sie können davor glücklicherweise nicht wegrennen, denn das ist ein wahres Gesetz! Außerdem ist es total offensichtlich, dass die gehobenen Frauen durch Indoktrinierungsanstalten gehen. Der Femizid an Frauen geschieht seit tausenden von Jahren bis heute und die Männer, die diese Frauen geliebt hatten, enden im Genozid. Übrig bleiben die narzisstisch perversen Psychopathen mit ihren "Zuchtfrauen". Die "Zuchtfrauen" sind genau daran zu erkennen, dass sie die massive Gewalt gegen Frauen einfach ignorieren und in ihrem "Alter Ego" abspalten, weil sie ansonsten ihren eigenen elendigen Zustand sehen würden. Eine Gesellschaft, die unter dem Deckmantel der Integration in Wahrheit nur aus der Gesellschaft integriert (prekärer Arbeitsmarkt durch Zeitarbeit, Hartz IV, Ghettoviertel, Niedriglöhne etc,) muss sich nicht wundern, wenn die Gewaltspirale immer weitere Kreise zieht. Das System wird von obersten Instanzen durch Gewalt erhalten. Die herrschenden Männer nutzen dazu immer die Integration aus der Gesellschaft unter dem Deckmantel der Integration. Deshalb sind alle Religionen genau auf diese Gesellschaftsschicht konzipiert. Und je nach Lage der Situation werden die Gesetze der Zerstörung angewandt (siehe doppelzüngiges Prostitutionsgesetz und die doppelzüngigen Gesetze der "heiligen Schriften"). Die Integrierten aus der Gesellschaft bleiben dabei immer die Narren. Es betrifft immer den Femizid an Frauen und den Genozid an deren intellektuellen Männern. Diese aufgebaute Neue Weltordnung ist das Grauen und nur für einige Psychopathen der Hit! Dabei gibt es gute wirtschaftliche Alternativen wie viele Professoren in der Vergangenheit dargelegt haben. Eine humane Gesellschaft wäre möglich, wenn die Psychopathen nicht die Macht erobert hätten, die übrigens unter dem Deckmantel der Humanität agieren. Es gibt aus der Gewaltspirale leider kein Entrinnen mehr, weil die Herrschenden nicht einsichtig sind. Es gilt lediglich herauszufinden warum die herrschenden Männer so menschenverachtend und voller Hass besonders gegenüber dem weiblichen Geschlecht agieren. Das liegt schon einige Zeit zurück und diese Erkenntnis fürchten sie wie "der Teufel das Weihwasser"! Die Wahrheit ist, dass die herrschenden Männer nicht psychisch krank sind sondern sich willentlich und wissentlich dazu entschieden haben nur über Gewalt die Macht zu haben, weil sie eben nicht das Ebenbild Gottes sind und daher gar nicht konstruktiv handeln können. Deshalb müssen sie destrukiv sein, denn mit Aufrichtigkeit, seelischen Gesetzen, Wahrheit etc. zerbricht ihr Fundament der Herrschaft. Darum ist Priesterherrschaft zu jeder Zeit Weibesknechtschaft gewesen! Zu keiner Zeit haben sogar Jugendliche so viel gemordet wie zur Zeit, weil man ihnen sämtliche Perspektiven genommen hat! Die politische Sekte der Freimaurer behauptet durch ihre Agenten immer, dass die Missbrauchsfälle in der freiheitlichen Demokratie nur Einzelfälle sind. Zählt man jedoch die verschiedenen Gruppen in der Gesellschaft zusammen, denen es sehr schlecht geht und die sich als Sklaven wähnen, so kommt eine Zahl in der BRD von sage und schreibe zig Millionen Menschen zusammen. Die Gefolterten sind das Rückgrat des patriarchalen Systems! Und es wird jedem Missbrauchsopfer eingeredet, dass es ein Einzelfall ist!



Auf dieser Seite finden Sie interessante Links zu verschiedenen Themenbereichen.
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.