Aus aktuellem Anlass steht das Vorwort bis zur Bundestagswahl (BRD 2017)

Diesmal hatte die Bild Zeitung recht mit der unzensierten Doku gegen den HASS DER JUDEN (Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass gegen die Juden)! Die Nazis sind dieselbe ignorante Gruppe wie zu allen folternden Zeiten. Ihre Frauen backen Kuchen während die Männer nur foltern und in ignoranter Weise hat es keiner gesehen! Die studierten Frauen wollen ja auch nur noch "Fotze" und "Titten" hinhalten in ihrer Emanzipation. Sie fordern jetzt sogar die sexuelle Revolution im Islam, obwohl man ganz klar sehen kann, dass die sexuelle Revolution der Frauen total gescheitert ist und sie nur noch die (Sex-) Sklaven sind: Entweder um den (folternden) Erlöser zu gebären oder einfach nur zum "Durchficken". Die anderen Frauen sind dafür nicht gebildet genug. Dazu gehört schon eine Portion Ignoranz, um solche Sklaverei als Freiheit zu sehen. Das VIEH braucht das. Töten oder getötet werden wird der Leitspruch über Jahrhunderte noch werden bis die Züchtung vollendet ist und die studierten Frauen nur noch kriechen in der Hodenanbetung und sich dabei mächtig intelligent fühlen. Die Gesellschaft ist mittlerweile auch unter den Frauen zutiefst gespalten: Es darf nicht sein, dass die studierten Frauen andere Frauen der Folter ausliefern. Die gemeinsame Arbeit für den Kampf um Rechte der Frauen ist endgültig vorbei, denn es ist schon so schlimm unter den gezüchteten Frauen, dass sie Folter als Freiheit definieren. In dieser Ignoranz sind alle Bemühungen für Rechte der Frauen gescheitert. Sie sind halt die "Nazibräute" die sie immer gewesen sind und nach der Erfahrung bleiben werden! Es ist ihnen "scheiß egal", ob Millionen Frauen gefoltert werden solange sie von dem folternden Mann einen Posten bekommen und der ist nie ein originaler Jude gewesen wie es in diesem Blog ganz klar analysiert wurde. Die Geschichte der Juden ist im Ursprung die Verfolgung des Matriarchats und der (mächtigen) Frauen! In dem Zusammenhang ist die Analyse des Historikers Michael Wolfssohn über die jahrtausendalte Verfolgung der Juden sehr interessant. Er definiert sie mit 3 D's: Dämonisierung (sie sind immer schuldig und des Teufels), Delegitimierung (das Existenzrecht [Israels] wird abgelehnt) und Doppel-Standards (wenn ein Nichtjude Terror begeht ist das irrelevant, Ghettoisierung). Auf wen treffen diese 3 D's denn noch zu? Auf alle Frauen: Dämonisierung (sie sind immer schuldig, des Teufels und sogar für den Sündenfall verantwortlich), Delegitimierung (ihr Existenzrecht wird in Abrede gestellt und deshalb ihr Geist in allen Religionen verleumdet), Doppel-Standards (der Mann hat sich gegenüber den Frauen alle Privilegien geschaffen und das in allen wissenschaftlichen Standards).Das Ergebnis ist das Patriarchat mit Millionen gefolterten Frauen und die mächtigste Frau der Welt (Merkel) zeigt nur noch die Raute (Vagina). Was für ein tiefer Fall aller Frauen und die Missgeburten folgen! Und noch eines: Es ist kein Jude, der im Ort der größten psychosomatischen Klinik der BRD wieder "Konzentrationslager" baut und ein Intensivtäter (in Misshandlungen gegen junge Frauen) verteidigt, der sogar auch verheiratete Frauen terrorisiert hat. Faschismus und Frauenhass gehen immer Seite an Seite! Jeder, der das neue "Konzentrationslager" gesehen hat, weiß wie menschenunwürdig das gebaut ist. Früher stand darüber: Arbeit macht frei. Heute lautet die Devise: Inklusion und Integration (der Muslime) während sie dort elendig verrecken sollen (?), weil dort bereits Anwohner wie die Fliegen erkranken und gestorben sind (siehe Seite Rassismus)! Es wird noch viel Blut spritzen bevor die Faschisten vermeintlich das Ruder übernehmen und der Genozid ist über sie (die perversen Männer) beschlossen von elitärer Seite und da haben die "Viecher" (in niedersten Bruderschaften, in denen sie bewusst verführt werden zu ihrer Tötung!) keine Chance wie sie es auch im Dritten Reich nicht hatten. SIE werden sterben! Die Elite ist die Elite und die Intelligenz der Männer in den untersten Bruderschaften ist ein Witz gegen die Grandiosität. Kommunal-, Bundes- und Landespolitiker sind in den untersten Graden nur eingeweiht und dort sind sie jederzeit zum Abschuss freigegeben und das ist auch gut so, denn die meisten Leute sind eben nur arrogante und egoistische Verräter! Sogar einige ehemalige Bundeskanzler waren entsetzt als sie nach ihrem Abdanken erfuhren, dass der Hochgradfreimaurer sie betrogen hat (wie makaber: Einen Tag nach der Veröffentlichung ist der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl, Freimaurer, gestorben. "Sein Werk wird Bestand haben", heucheln seine "Brüder" in der Politik. Dabei wusste Helmut Kohl, dass er betrogen wurde und wollte seine staatlichen Verdienste rückgängig machen und forderte alle dazugehörigen Unterlagen vom Staat, die der nicht wieder herausgab. Es gibt also in seinen Handlungen nachweislich keine Vergebung.) Ja, was glauben sie denn, wer sie sind? Am Ende ist alles offenbar! Das zum Thema der Politiker: Das Volk ist ja so blöd, das kann man betrügen ohne dass das bemerkt wird. Die Politiker kommen aus dem Volk ha, ha, ha! Und was soll der Schwachsinn überhaupt den Nationalismus in der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1989 wiederholt zu feiern und gleichzeitig die nationalen souveränen Staaten in Europa durch die europäische Kommission abzuschaffen und Patrioten zu bekämpfen? Helmut Kohl wollte ein vereintes Europa der freien nationalen und souveränen Väterländer und nicht ihre Abschaffung! Er wurde betrogen! Man muss schon eingeweiht sein, um den Widerspruch zu verstehen. Es gibt in den geheimen Bruderschaften (Politik, Religion usw.) immer eine exoterische Lehre für das Volk und eine esoterische Lehre für die Eingeweihten. Wenn man nun von dem Kanzler der Einheit spricht, dann meinen die Eingeweihten natürlich esoterisch für sich damit NUR den Aufbau von Europa und die Vereinheitlichung der europäischen Staaten unter der Knute eines europäischen Parlaments und ihrer Kommission (die Agenda der Neuen Weltordnung) und NICHT die exoterische Botschaft nämlich die Wiedervereinigung der deutschen Einheit. Die hat gar nichts mit dem verlautbarem Ziel einer nationalen Einheit zu tun sondern geschah aus rein kapitalistischen Zwecken. Da ist das Ziel eindeutig ein anderes als das Veröffentlichte! Deshalb bekommt der Freimaurer Helmut Kohl nun einen europäischen Trauerakt! Wenn Helmut Kohl gegen einen nationen Staatsakt im Falle seines Todes war, dann wegen dem Zerwürfnis in der Politik. An einem europäischen Trauerakt hatte er sicherlich gar nicht gedacht, weil es ihn ja bisher gar nicht gab. Den hätte er dann aber sicherlich zu Lebzeiten auch abgelehnt! Er war ein Sturkopf. Übrigens haben die studierten Frauen aus der Unterschicht erfahren, dass die Männer nur "hinterhodig" in der Politik über Bruderschaften agieren. Das hatten sie in ihrem Studium nie gesehen außer natürlich die studierten Mind-Control-Opfer, die aber wegen Folter schweigen müssen! Nur die Frauen in der Matriarchatsforschung wissen, dass man die "jüdischen" Frauen (die das Matriarchat vertraten) ins Ghetto gesperrt hat. Warum wohl? Ist die Intelligenz da, um das zu beantworten oder sind die Hoden schon zu dick vor den Augen? Die Weltverschwörer können demnach im Patriarchat niemals die originalen Juden gewesen sein sondern der (männliche) Nazi, der sich im Rassismus überlegen fühlt trotz seiner ganzen Missbildungen! Das ist nur möglich, weil die Hoden über das Geld gesteuert werden und NICHT über einen Gott wie sie im Lügenmaul in Suggestion predigen! Ihr Gott ist sehr irdisch und ziemlich weit unten! Ihre Werke sind glasklar nur vernichtend! Ohne Kapital/Geldwerte, in denen der Mann tatsächlich etwas leisten müsste und selber nachdenken müsste, wäre dieser Wahnsinn der jahrtausendlangen Folter (gegen Frauen) gar nicht möglich! Und seine permanenten Missbildungen bringen seinen Selbsthass und seine Selbstverleumdung, in denen er als Erlöser nur foltert und tötet bis zu seiner eigenen endgültigen prophezeiten Ausrottung! Die Nazis haben die Juden über Jahrtausende verfolgt und die jüdischen Gesetze und die jüdischen Zeiten geändert im Aufbau des Patriarchats und sich somit zum "neuen" Juden gemacht so wie die christlichen Sekten predigen (z.B. Zeugen Jehovas: Sie sind nun durch den Glauben der Lehre Russell, Freimaurer, die auserwählten Juden). Das Geheimnis der Bosheit ist genau das, dass sich Leute als Juden ausgeben, die sie im Ursprung nie waren und in ihrem Namen foltern und die jüdischen Zeiten und die jüdischen Gesetze währenddessen verändert haben. Die Repressionen bekommen aber alle Juden zu spüren und das Ziel ist auch sie vollständig in der Gemeinschaft und im Glauben zu vernichten so wie das Patriarchat auch weiter aufgebaut wird und die Frauen in Massen heftiger gefoltert werden als jemals in der Geschichte zuvor! Judenhass ist im Ursprung Frauenhass! Die jüdische Spiritualität ist tatsächlich nicht mehr komplett die, die sie einmal war. Es sind aber nicht die Juden daran schuld, die immer verfolgt wurden. Verstanden? Deshalb ist es so schwer diese Macht zu definieren, weil sie im Geheimen (Bruderschaften) agiert und so unglaublich heimtückisch in Bosheit ist. Übrigens haben Whistleblower aus Geheimorganisationen, die bewusst Mind-Control-Projekte an weiblichen Kleinkindern ausführen, ausgesagt, dass diese Geheimsekte die Juden hasst. Und das bestätigt diese unglaubliche Boshaftigkeit! Und die Boshaftigkeit erfordert keine Genialität, daher rennen die Massen ja mit. Man kann dieses Verhalten auch bei Straf- und Intensivtätern (die sogar teilweise nachweislich Missgeburten sind) in der Unterschicht beobachten: Sie erfinden Geschichten, lügen und machen das Opfer zum Täter! Die intelligenteren Intensivtäter können halt besser "foltern". Das ist der einzige Unterschied in den (Gehirn-) Strukturen! Man kann davon ausgehen, dass diese Heimtücke in den Genen des Mannes ist, um sich zu behaupten. Das mag richtig sein gegenüber seinen Feinden und gegenüber anderen Männern. Der Mann ist aber als Raubtier so bestialisch gegenüber den Frauen und das ist das Pathologische und die Schlussfolgerung ist die, dass Männer und Frauen nicht dazu geeignet sind, um zusammen zu leben. Der Vatikan lebt das im Grunde genommen vor und die ganzen geheimen Bruderschaften in der sogenannten Zivilgesellschaft, in denen Männer und Frauen zusammen leben! Wenn mehrere Menschen in über vierzig Jahren nur folternde Männer in allen Gesellschaftsschichten erlebt haben, dann kann man so etwas mit Gewissheit schreiben. In über vierzig Jahren hat es keine Frau gegeben, die unter vier Augen sagte, dass sie mit ihrem Mann glücklich ist. Und in der Tat hat noch nie ein Mann irgendetwas Konstruktives und Positives für die Frau gebracht bzw. getan. Er tut nur "positiv" Dinge von denen er allein im Nachhinein profitiert und das noch "hinterhodig" in den (geheimen) Bruderschaften. Diese erlösende Hoden braucht nun wirklich keine Frau mehr! Deshalb züchten die Männer schon ihre Frauen! Sie werden genau diese Geburt in ihrer eigenen Vernichtung sein, in der sie sich als "Irrer" heilig, gesalbt und göttlich fühlen! Warum setzen trotzdem noch so viele Frauen Kinder in die Welt? Sie hoffen irrigerweise auf einen Erlöser und sehen nicht, dass der Erlöser der Folterer ist. Außerdem sind sehr viele Frauen schon Zuchtfrauen!

Zitat von Gudrun Ensslin: „Ich will wenigstens etwas dagegen getan haben, auch wenn Sie nichts dagegen tun wollen oder können.“

Terror ist nach den Erfahrungen des Gewaltmonopols keine Option! Selbstverteidigung steht auf einem ganz anderen Blatt! Die Faschisten sind in der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Vereine, Justiz und Religionen in Bruderschaften organisiert, die alle demokratischen Instanzen unterwandert haben (Bsp.: franz. Präsident MACRON= Jesuitenschüler). Die offene und ehrliche Rede (Transparenz) dient nur um das Ziel im Vorwege hinter den Kulissen zu zerstören. Die Faschisten arbeiten einzig und allein an ihrer Agenda! Der Erfolg von Macron ist gewesen, dass er sich das Wissen von der Wahrheits- und Befreiungsbewegung angeeignet hat und nun mit deren Stimme spricht, obwohl die Erkenntnisse nicht von ihm und seinen Brüdern stammen sondern von der Opposition. Damit lockt er die Wähler an, um dann das Ziel zu seinem Gunsten und der Agenda der Brüder zu nutzen. So arbeiten sie immer! So wie die Demokratie bisher aufgebaut wurde konnte sich der Faschismus ausbreiten. Sie hat demnach total versagt. Nun gibt es ein letztes Aufbäumen vor der Massenschlacht nämlich die Demokratie zu verändern (DiB = Demokratie in Bewegung), da die folternden Faschisten eben keine Balance (durch Spaltungen des Volkes) halten konnten. Der Fortschritt in Frankreich wird eine Arbeitsmarktreform wie Hartz IV und ein Prostitutionsgesetz unter dem Jesuitenschüler sein - ganz sicher! Bei dem Sozialisten Hollande hatten sie auch alle gejubelt und nach 5! Jahren brannten sämtliche (Vor-) Städte von Paris! Was sie in tausend Jahren nicht schaffen wollten, schaffen sie garantiert nicht in 5 Jahren. Die Gesellschaft bleibt zutiefst gespalten und Geheimorganisationen müssen (im Volk) gegründet werden, damit die Folter endlich aufhört! Die Faschisten bewegen sich ja selber in Geheimorganisationen, in denen sie nur foltern und spielen der unwissenden Masse die Demokratie vor. Ihr Ende ist versiegelt, denn Macron schafft keine Einigung in der Spaltung. Die Brüder ignorieren das Elend, das sie anrichten, über die Medien grundsätzlich. Warum nicht in der Ausgrenzung eine eigene Kultur gründen und damit die Ignoranten vollkommen ignorieren wie sie es tun? Das ist ein vielversprechender Neuanfang und nicht schon wieder an einen unzulänglichen Führer zu glauben, der zudem noch in folternden Kreisen aus-gebildet wurde. Ist er nicht selber das größte Nutzvieh? Es fehlt nur noch, dass er sich wie Adolf Hitler als der verheißene Messias ausgibt. Außerdem wissen sie ganz genau, dass die folternde Demokratie NUR durch die Spaltung des Volkes möglich ist, denn ansonsten würden die Unwissenden das ja mitbekommen wie massig gefoltert und gequält wird! Sie haben ganz bewusst viele patriarchale Sekten in der Demokratie gegründet, die an sich schon faschistisch sind! Das merkt nur keiner! Und weil der Faschismus im Kleinen (Sekte) funktioniert agiert er natürlich wunderbar im Großen (Staat). Es gibt nichts Gemeinsames mehr, weil immer dieselben geschulten Leute (Verführer) aufgestellt und durch das Kapital an die Macht gebracht werden! 43% Wahlbeteiligung in Frankreich beim 2. Wahldurchgang der Prasidentschaftswahl zeigt nun wirklich, dass die Mehrheit im Jahr 2017 dort nicht mehr an einer Demokratie glaubt. Die Faschisten können auch ohne Wahlbeteiligung durchregieren!


Zur Bundestagswahl:

Faschismus oder Republik oder Republik im Schafspelz des Faschismus?

Wir wollen Bewegung im Bundestag

-hier klicken-

DiB (Demokratie in Bewegung) ist diegleiche Bewegung wie die von Macron "en marche" in Frankreich, um die Wutbürger zu regulieren. Daran kann man wiederum sehen, dass natürlich Macron nicht allein auf solche Gedanken kommt den Wutbürgern (falsche) Hoffnung zu machen. Es sind immer die primitiven Naiven, die auf die Versprechungen hereinfallen, die es aber wirklich gut meinen und am Ende immer wieder enttäuscht werden. Macron befindet sich global im Netzwerk, das über Finanzen gesteuert wird. Die Menschen werden natürlich (im Faschismus) weiterhin tiefgehend drangsaliert. Da ist in 2000 Jahren kein (männlicher) Erlöser gekommen sondern die Menschheit ist genau in dieser Zeit immer weiter unter die Kontrolle und Versklavung gekommen (siehe Seite Die Geheimorganisation), die sich heute Freiheit nennt! Allein die Religionsfreiheit in der freiheitlichen Demokratie ist nur patriarchalisch und beruht auf jahrtausendlange Folter und Tötungen von Frauen. Riesige Leichenberge sind das Fundament dieser Religionen und da ist das doch klar, dass sie nur durch weitere Folter aufrecht erhalten werden können und genau das sind die Kriege und das weltweite Leiden aller Menschen, denn selbst die Männer sind in ihrer Selbstverleumdung nur noch verstümmelt, denn diese Werke hat natürlich niemals eine Allmacht im Sinn! Hoden und Geld werden sie nicht retten vor ihren weiteren Zerfall und sie werden nur noch wie die Bestien sich bewegen und gar kein Ansatz des "paradiesischen" Lebens mehr kennenlernen in ihrer Missgeburt! Und immer schon wurden sie in der Geschichte als "die Bestie" betitelt, weil sie als der erlösende Folterer kommen. Wie irre muss man sein, um in einer solchen Welt noch Kinder zu setzen? Ein Zuchtweib, dass weiterhin für den folternden Mann andere Frauen tötet und ihn dabei als Erlöser preist, um ihm zu dienen in Folter? Man muss gar nicht so viel fressen, um nur noch kotzen zu können. SOGAR IN DEN SCHULEN VERBIETEN SIE KURZE (WEIBLICHE) KLEIDUNG, WEIL NATÜRLICH (MÄNNLICHE) JUGENDLICHE NOCH MEHR ÜBER DIE HODEN GESTEUERT WERDEN: HODEN UND GEWALT sind ihre Lebensläufe meistens von Anfang an im Patriarchat und da ist nie ein hervorragender Geist gewesen, dann würden die Hoden sich nicht nur bewegen, so dass solche Maßnahmen notwendig sind! Das ist so ekelhaft! Und dann die Heimtücke der "Viecher", die ihre Zuchtfrauen nutzen, um ihre Niedertracht zu verschleiern. DER ERLÖSER IST SCHON LANGE DER FOLTERER - DAS GEHEIMNIS DER BOSHEIT. Die Frauen, die andere Frauen zur Prostitution "züchten", werden von einem männlichen Wissenschaftler kontrolliert. Diese Frauen sind selber unter einer Gehirnwäsche und in einer absoluten Abhängigkeit und Versklavung. Sie werden gefoltert (lebendig Haut abgezogen usw.), wenn sie nicht darin schweigen, dass sie andere Frauen der Folter ausliefern. DER MANN - DIE BESTIE. Das passiert in der freiheitlichen Demokratie. Die Apokalypse kommt ganz sicher - auch wenn sie jetzt lachen: Die ganzen männlichen "Krüppel" in Massen, die so hässlich sind und genetisch unterentwickelt sind, zeigen das doch schon (DAS IST DIE WAHRE KABBALA) - herrlich: Diese Männer werden niemals in ihrer Materie die All-Intelligenz verstehen, die sie vernichten wird. Dazu braucht man mehr als Hoden und einen egoistischen mickerigen gewalttätigen Verstand, den sie als Intelligenz sehen und im Grunde genommen im Studium nur das auswendig Lernen des Ziels des Folterers ist! Es ist psychiatrisch schon nachgewiesen worden, dass ein GEISTIG BEHINDERTER dieselben (Gedächtnis-) Strukturen/Spuren entwickelt wie der (folternde) Wissenschaftler (genuin irre und induziert irre). Ist das Patriarchat nicht unglaublich primitiv, wenn das das Fundament ist? DAS IST DIE FREIHEIT (in der Allmacht), DIE ICH MEINE - IHR GENOZID, den sie aber selber durch wirklich "spastisches" Verhalten in Gang gesetzt haben. Es gibt darin keine Vergebung und das wissen sie ganz genau durch ihre Folteropfer. Denn selbst die Folteropfer fühlen sich frei, aber trotzdem werden sie zu 100% eines Tages durch das "normale" Leiden aufwachen, das sie schleichend tötet. Das heißt, dass die Folteropfer nur in ihrem eigenen Maßstab glücklich sind und grundsätzlich trotzdem sterben in den wahren Lebensgesetzen, die sie (unwissend durch Folter und Gehirnwäsche) umgehen. Das ist das wahre Gericht, das Täter und Opfer betrifft. Der Folterer umgeht (besonders innerlich) genauso die (Lebens-) Gesetze und wendet sich damit gegen die Allmacht und das ist grundsätzlich sein Tod, weil das "Vieh" die Frau foltert, die ihn geboren hat. Und hinter ihr steht im Ursprung zu 100% die Allmacht. Und viele Prophetien der Vergangenheit aus dem Matriarchat haben sich bewahrheitet und erfüllt und der Rest wird sich genauso bewahrheiten. Da können sie noch so viel töten und foltern und heilige (matriarchale) Schriften revidieren (Gender Mainstreaming)! Natürlich sterben alle Menschen eines Tages. Der Unterschied ist nur: "Wie nehme ich das Leben wahr?" Als Schwachsinniger wird man das Leben anders wahrnehmen als ein Hochbegabter! Das ist eindeutig von dem Geisteszustand abhängig! Man kann also das Leben in den niedersten Sphären leben und niemals mehr in die höheren Sphären kommen. Dieses Leben im untersten Wohnsegment hat der herrschende Patriarch für (fast) alle Menschen auf Erden geschaffen: Folterer und Folteropfer. So sind die Worte perfekt zu verstehen, die "Jesus" sagte: "Ich bin nicht von dieser Welt." Das hat gar nichts mit der Selbstverleumdung in der Welt zu tun sondern mit der (Selbst-) Erkenntnis des Lebens auf Erden. Das bezeugt den ("göttlichen") Geist im Fleisch. Heutzutage kommt aber der Erlöser als Folterer und deshalb muss ganz gewaltig die Lehre verändert worden sein! Jesus war im Ursprung sicherlich IS-IS und auf jeden Fall eine ganz andere Person. Der Aufruf an alle Frauen lautete schon immer:"Hört endlich auf die männlichen "Viecher" zu gebären. Es ist eine massenhafte Folter nur auf Erden. Es ist aufgrund der Vielzahl der folternden Männer keine Balance des Lebens mehr zu halten und deshalb stehen nur noch die Hoden im Vordergrund, Gewalt und Tod." Es sind Mütter, die diese "Tiere" immer wieder und wieder gebären! Sogar der herrschende Patriarch hat den Genozid über die Masse ausgesprochen, weil auch er als Machtmensch nicht herrschen kann ohne eine Zivilisation, die es so gar nicht mehr gibt! Warum sind die Frauen so irre und gebären wie die Maschine, wenn die Missgeburten doch nur Unheil, das sogar im eigenen Haus, anrichten und das nachweislich in tausenden von Jahren? Genetische WissenschaftlerInnen, PsychiaterInnen und PsychologInnen sollten der Selbstverstümmelung, des eigenen Genozids und der Liebe zu den Folterern der Frauen doch mal auf den Grund gehen. Die Antwort steht (versteckt) bereits in diesem Blog und die Antwort gab es schon vor tausenden von Jahren, denn der (herrschende) Mann, die Bestie, hat sich nicht verändert! Die Masse der Männer rennt dem wie immer hinterher! Sie töten und werden getötet! Sie können (fast) jeden Menschen belügen, aber nicht die Allmacht, die Lebensgesetze und ihre eigene körperliche Statur/ Natur! Sie können lediglich (lügenhaft) predigen, dass die Folter der Allmacht angenehm ist. Doch wurde niemals anerkannt, dass die Allmacht von Hoden und von einem mickerigen Verstand abhängig ist sondern natürlich umgekehrt. Deshalb verlieren sie am Ende immer in der Wahrheit und müssen sogar sterben.

Diesen Blog durchsuchen mit freefind


Erhelle das Morgen mit dem Heute!

Die R-Evolution kommt!

Für die Zweifler


Wer sitzt da ganz oben in dem Kunstwerk in Cottbus/Brandenburg mit einem erhobenen rechten Arm und hebräischen Inschriften? 

Datei:JahweCottb.JPG



Als historisches Wirkungsdatum des Kunstwerks gibt Andreas Schultze auf Wikipedia die Zeit von 1624 bis 1666 an. Dieser Altar ist mit einem Judenstern, hebräischen Inschriften und einer Person, die den rechten Arm an oberster Autorität/Stelle hochhält, bestückt. Wie erging es den Juden, die die exoterische Botschaft des Alten Testaments lebten, in der Zeit in Brandenburg im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation nach ihren eigenen Aussagen? Ich zitiere:


 1671
"Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg erlässt das „Potsdamer Edikt“ für 50 jüdische Familien aus Wien „zur Förderung des Handels“. Nach einem einhundertjährigen Verbot dürfen sich die Juden wieder im alten Kerngebiet des Hohenzollernstaates und so auch in der Altmark niederlassen. Vom Leibzoll der durchreisenden Juden werden sie befreit; eine Synagoge dürfen sie nicht bauen, doch in ihren Häusern beten und ihre Kinder unterrichten lassen durch einen Schulmeister. Sie sollen die Agrarwirtschaft in Brandenburg in Geldwirtschaft umwandeln helfen".


Es ist demnach tatsächlich von Anfang an ein Krieg zwischen den "Judenchristen" (Mohren - patriarchal, Apostel Petrus) und den "Juden" (Mohren - matriarchal) gewesen, der in der Diaspora unter ihresgleichen stattfand. Die "Judenchristen" haben sich später die "Heidenchristen" (Apostel Paulus - Mission für die Heiden) und die dogmatischen Islamisten zur Hilfe genommen und das Matriarchat vernichtet (Göttin Concordia, St. Sophia, Göttin Athene, IS-IS, das matriarchale Laubhüttenfest, Himmelskönigin, Sonnengöttinnen, den Altar Victoria usw.)! Das "Judenchristentum" hat von Anfang an die Monopolstellung eines Gottes gefordert und die Vielgötterei vernichtet. Daraus ist die Monolpolstellung aller Bereiche des Lebens hier auf Erden entstanden: Wirtschaft, Politik, Banken usw. und die Sklaverei über die Massen und da besonders über die Frauen. Am Ende vom Anfang des Patriarchats steht die totale und endgültige Vernichtung Israels (ursprünglich matriarchal) durch die 2. Wiederkunft Christi (patriarchal). Bei der 1. Ankunft Christi ist der jüdische Tempel (matriarchal) zerstört worden, den Christus durch sein Erscheinen neu aufgebaut hat. Die Emanzipation der Frau ist die größte Lüge des herrschenden Patriarchen und das weiß er am Besten: Der Weltherrscher ist sehr weltlich. Die Mehrheit der Männer bezeichnet sich selber tierischer als die Tiere, indem sie sagen, dass sie ihren eigenen Penis nicht beherrschen können, aber über die Welt wollen sie herrschen? Es ist der Niedergang des patriarchalen Systems prophezeit worden und er ist bereits da und es ist kein Zufall, dass dieses Wissen publik ist. Es gibt für niemanden ein Entkommen mehr und schon gar nicht für die Frauen, die sich in der Versklavung emanzipiert fühlen, denn ihr Zustand ist das Ende aller Zivilisationen durch ihre männlichen Missgeburten, die die Spirale der Vernichtung immer weiter voran treiben! Denn natürlich kann eine Sklavenfrau, die mittlerweile jede Frau in allen Gesellschaftsschichten ist, keinen freien Sohn gebären, aber die Hoden sind in der Sicht der Männer so groß, dass sie das gar nicht sehen können. Und die Mehrheit der Männer gibt selber zu, dass sie ihre Hoden nicht beherrschen können. Der Zustand ist also hoffnungslos verloren und muss unweigerlich in die Vernichtung führen...       


Hinweise:
"To eliminate the Opiate Vol I" by Rabbi Marvin S.  Antelman
To eliminate the Opiate Vol I (Der Frankist und Jude Jakob Joseph Frank  wurde katholisch getauft!)
"Adolf Hitler-Founder of Israel" by Kardel
Adolf Hitler - Founder of Israel 
"Bevor Hitler kam" von Dietrich Bronder
Bevor Hitler kam
"The Pink Swastika" by Scott Lively and Kevin Abrams
The Pink Swastika 
"New World Order" by Adolf Hitler
New World Order
"Jordan Maxwell Show" by Jordan Maxwell
Jordan Maxwell Show (Jordan Maxwell hat einen Vortrag gehalten über das Royal System versus Metric System. Das ist eindeutig wahr, wobei anzumerken ist, dass das Royal System anfangs matriarchal war.)
"Die Schlüssel der Offenbarung - Der geheime Weltkrieg der Illuminaten" von Julian von Salomon
Auszug aus dem Buch: "Die Schlüssel der Offenbarung - Der gheime Weltkrieg der Illuminaten" von Julian von Salomon
National Zionist war Hitler demnach. Er hatte das eigene Volk und die eigene Partei bewusst belogen und betrogen und sie in dem Glauben der arischen auserwählten Rasse massenhaft in den Tod geschickt. Er selber war (Halb-) Jude und hatte die assimilierten Juden durch Verleumdungen verfolgt. Diese Praktik der Anschuldigungen wurde in der ganzen jüdischen Geschichte vollzogen. Er hatte mit den Zionisten zusammengearbeitet und war somit an der Gründung des Staates Israel beteiligt. Das deutsche Volk war für ihn Gojim (Schlachtvieh) gewesen. Die linke nationalsozialistische Bewegung gab es im preußischen Kaiserreich (etablierte die Sozialsysteme etc.) und mehrere Frauen kämpften in dieser Zeit verstärkt um Frauenrechte. Viele Menschen schlossen sich dem Nationalismus an, so auch Juden und es sind genau diese Vertreter, die später in den Konzentrationslagern enden sollten. Die NSDAP (Anhänger aus der SPD und der KPD fanden dort auch ihre Partei), die eine Arbeiterbewegung war, wurde von Anfang an getäuscht. Als Hitler die Macht übernahm wurden daher einflussreiche Größen in dieser Bewegung ermordet (ca.1000 Menschen). Hitler sprach sich für eine Neue Weltordnung aus (nachweisbar in seinen Reden). Er war kein Nationalsozialist. Er war für die Zentralisierung der Macht. Er war für seinen Volkskörper und gegen das Potential des Einzelnen. Er war dafür, dass man über das Konzentrationslager schrieb: "Arbeit macht frei". Er war rassistisch und für die Ghettoisierung. Er war für die Frauenverachtung und sah in der Frau nur die Gebärmaschine. Hitler tat alles für den Ewigen (nachweisbar in seinen Reden). Hitler hetzte gegen Freimaurer und tatsächlich arbeitete er mit Hochgradfreimaurern (high level Freemasons) und dem Vatikan zusammen. Hitler hetzte gegen Schwule ("Fems") und arbeitete tatsächlich mit Schwulen ("Butches") zusammen, die extrem frauenfeindlich, Knaben sexuell missbrauchten, patriarchalisch, rassistisch und militärisch ausgerichtet waren. Das findet man heute alles in den etablierten Parteien wieder (Krippen, Hartz IV, Zeitarbeit, Ghettoviertel, Neue Weltordnung, der Vatikan hat die Oberhoheit über die Politik, Kindesmisshandlungen, politische Bruderschaften, Frauenverachtung in Form der Fickmaschine etc.). Der preußische Hindenburg (der sich die Anerkennung und den Verdienst der "Schlacht von Tannenberg" aneignete, obwohl die Kriegstaktik von General Ludendorff zum Sieg führte) übergab Hitler die Macht (überhändigt) sowie Helmut Kohl (CDU) dem nachfolgenden Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) die Macht übergab d.h. überhändigte (siehe Freimaurerhändedruck in Bildmotiven usw.). Die Politik wird im Okkulten (im Geheimen) gemacht. Die jüdisch-orthodoxen Zionisten sind nicht die Weltverschwörer. Die Betrüger des Volkes bestehen aus der "sionistischen" Bruderschaft, die global religions-, länder- und parteiübergreifend organisiert ist und die eigens kreierte luziferische Philosophie vertritt, wobei einige Juden sind. Da diese Männer so leicht zu manipulieren sind, hörig sind und sehr unselbstständig sind funktioniert dieses menschenverachtende System seit Jahrhunderten. Während die Männer sich mächtig elitär fühlen in ihrer Sekte und den Hass auf Frauen projizieren, sind es schon lange andere Männer, die sie foltern und sich über deren Dummheit halb tot lachen. Die Intelligenz ist in diesen Kreisen unwichtig, deshalb ist es dort normal Doktoren- und Professorentitel (siehe u.a. Minister Guttenberg) geschenkt zu bekommen, sie zu stehlen oder sie zu kaufen, um Eindruck zu hinterlassen und darauf den Hoheitsanspruch zu erwecken, um diese verlogene Macht aufrecht zu erhalten. Im braunen und roten Faschismus wurden die Intellektuellen getötet. Die operative Psychologie zur Rekrutierung der Sektenmitglieder, die nach dem Führerprinzip arbeitet und deshalb reiner Faschismus ist beinhaltet:
1. Zustimmung der Ideologie
2. Erpressung
3. Vorteilsnehmer
4. Gruppe des gestörten Vertrauens

Herr Bundespräsident Wulff (CDU) musste wegen Vorteilsnahme im Amt am 17.02.2012 zurücktreten.



Der Händedruck der Freimaurer
Die Macht wird überhändigt.



Auf dieser Seite finden Sie interessante Links zu verschiedenen Themenbereichen.
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.